Föhr : Volkshochschule in dieser Woche

Das Föhrer Trinkwasser ist Thema eines Vortrags.
Das Föhrer Trinkwasser ist Thema eines Vortrags.

Die VHS bietet zwei Vorträge im Wyker Reedereigebäude an. Themen sind die Philosophie des Mittelalters und die Trinkwasserversorgung der Insel.

shz.de von
15. Januar 2018, 16:00 Uhr

Der Strom kommt aus der Steckdose und das Trinkwasser aus dem Wasserhahn. Doch wie kommt das Wasser in die Leitung und wo kommt es her – das ist am kommenden Sonnabend, 20. Januar, Thema einer Volkshochschul-Veranstaltung mit dem Geschäftsführer des Föhrer Wasserbeschaffungsverbandes, Hark Ketelsen. In der VHS-Reihe „Nordfriesischer Lebensraum“ hält Ketelsen um 16 Uhr im Reederei-Gebäude am Hafen einen Vortrag mit dem Titel „Wasser – Element des Lebens: Die Trinkwasserversorgung der Insel Föhr“. Die VHS weist daraufhin, dass in ihrem Programmheft dieser Termin und der eines Vortrags über den Schleswig-Holsteinischen Heimatbund vertauscht wurden. Die Heimatbund-Veranstaltung findet am 17. Februar statt.

Bereits am Freitag, 19. Januar, gibt es die zweite VHS-Veranstaltung dieser Woche. Um 18 Uhr beginnt dann im Reederei-Gebäude die dreiteilige Freitagabend-Reihe „Philosphie des Mittelalters“ mit Joachim Aulinger, der als Lehrer an der Eilun-Feer-Skuul arbeitet. Das Thema lautet „Anselm von Canterbury – Was bedeutet eigentlich Scholastik?“.

Abgesagt wird die im VHS-Programm und im Föhrer Veranstaltungsprogramm für Mittwoch, 17. Januar, angekündigte Veranstaltung „Kochen macht Spaß: Einfache Gerichte für Zuhause im Handumdrehen“ mit Silke Volta.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen