Verwirrung auf Amrum : Vermisste Berlinerin auf Amrum gestrandet

6728766-23-57447109

Sie kann sich nicht erinnern, wie sie auf die Insel kam: Eine 84-Jährige, die in Berlin als vermisst gilt, bat in einem Amrumer Altenheim um Nachtasyl – und wurde zwangseingewiesen.

shz.de von
16. Juni 2014, 15:42 Uhr

Nebel | Verwirrung auf Amrum: Am Freitagabend gegen 19.45 Uhr wurden Beamte der Nebeler Polizei auf Amrum in ein Alten- und Pflegeheim gerufen, nachdem eine fremde ältere Dame dort um Nachtasyl gebeten hatte.

Die Beamten stellten dabei fest, dass es sich bei der mittellosen Dame um eine 84-jährige in Berlin bereits vermisste Rentnerin handelte. Als die Beamten die Dame zu ihrem Aufenthalt befragen, konnte diese keine plausible Erklärung dazu abgeben, wie sie auf die Insel gelangt sei. Wohl aber wusste sie, dass ihre Reise eigentlich in Richtung Köln fortgesetzt werden sollte.

Der sozialpsychiatrische Dienst wurde hinzugezogen, nach Anordnung einer Zwangseinweisung wurde die Dame schließlich in das Fachklinikum in Bredstedt gebracht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen