Fußball : Verdienter Sieg in Niebüll

Der Ball  kannte die meiste Zeit nur ein Ziel: das gegnerische Tor.
Der Ball kannte die meiste Zeit nur ein Ziel: das gegnerische Tor.

Die FSV-Herren gewinnen mit 5:0 Toren. Drei davon schießt Sezent Nedzhib.

shz.de von
31. Mai 2018, 07:00 Uhr

Obgleich für die erste Herrenmannschaft des FSV für einen Aufstiegsplatz in die Kreisliga der Zug abgefahren ist, gingen die Wyker Fußballer ihre Aufgabe in Niebüll gegen die Zweitvertretung der dortigen „Rotweißen“ konzentriert an. Das wurde mit einem 5:0-Sieg über dieGastgeber belohnt.

Die Insulaner dominierten dank ihrer technischen Überlegenheit während der gesamten Partie und konnten so bereits im ersten Durchgang eine klare 3:0-Führung herausholen. Diese resultierte aus Toren von










Teetje Zierke in der 14. Minute und Sezent Nedzhib, der nur eine Minute später und dann noch einmal in der 45. Minute traf.

Auch nach dem Seitenwechsel wurde das Föhrer Team seiner Favoritenrolle gerecht und kam durch Gunnar Clausen in der 48. Minute und Sezent Nedzhib in der 51. Minute noch zu weiteren zwei Treffern.


Es spielten: Morten Mollenhauer; Malte Lorenzen, Hanno Helmcke, Christian Baumann, Ole Jensen, Gunnar Clausen, Teetje Zierke, Jacob Riewerts (David Lohr), Simon Christiansen, Sezent Nedzhib und Kenneth Jordt (Frerk Jensen).



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen