Insel-Triathlon : Veranstalter sucht Helfer

Die Extremsportler messen sich wieder auf Amrum, Föhr und Sylt.
Die Extremsportler messen sich wieder auf Amrum, Föhr und Sylt.

Der Tri-Islands-Triathlon geht am 23. Juli in die zweite Runde. Auf Föhr werden noch Streckenposten benötigt.

shz.de von
02. Mai 2016, 20:33 Uhr

Der Tri-Islands-Triathlon geht am 23. Juli in die zweite Runde. Das Sportereignis verbindet Amrum, Föhr und Sylt. Innerhalb weniger Wochen waren die 600 Plätze ausverkauft. Wer das Inselhopping der Extremsportler hautnah miterleben will, kann sich jetzt als Helfer anmelden. Die Freiwilligen unterstützen dabei, die Radstrecke auf Föhr abzusichern und den Teilnehmern den Weg auf dem Rundkurs um die Insel anzuzeigen. Denn hier findet nach einer Wattwanderung und der rund drei Kilometer langen Schwimmstrecke von Amrum nach Föhr die zweite Disziplin statt.

Im Anschluss an die Radstrecke werden die Teilnehmer in Zwölf-Mann-Booten zur Laufentscheidung nach Sylt gebracht. Wer Lust hat, vor Ort mit anzupacken, bekommt als Dankeschön vom Veranstalter ein „Tri-Islands-Goody-Bag, bestehend aus einem Funktionsshirt und Verpflegung. Nach dem Triathlon wird es auf Föhr ein Helferfest geben. Die Einsatzzeit wird maximal fünf Stunden betragen.
Wer Lust hat, als Helfer dabei zu sein, kann sich direkt an den sportlichen Leiter der Veranstaltung, Jan Regenfuß, wenden, E-Mail: triislands@redbull.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen