zur Navigation springen

Zum 13. MAl : Über die Insel laufen und dabei Gutes tun

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Der Amrumer Mukoviszidoselauf und das Pfingstevent der Fachklinik Satteldüne zogen wieder viele Leute an. Der Regen behinderte das Rahmenprogramm.

Jedes Jahr am Pfingstsonnabend findet auf Amrum im Rahmen des Pfingstevents der Fachklinik Satteldüne der Muko-Lauf statt. In diesem Jahr bereits zum 13. Mal. Der Mukolauf ist ein Spendenlauf zu Gunsten von Mukoviszidose-Betroffenen, der Laufprofis wie auch Hobbyläufer gleichermaßen begeistert. Er führt die Teilnehmer durch die einmalige Insellandschaft und beschert ihnen dabei ein Lauferlebnis, das sie sicherlich nicht so schnell vergessen werden.

Insgesamt 684 Teilnehmer hatten sich in diesem Jahr für eine der drei Laufstrecken, die kleine Runde über 4,5 Kilometer, die halbe Runde über 13,5 Kilometer oder die große Runde über 26,5 Kilometer angemeldet. Insgesamt wurden in diesem Jahr 42  000 Euro erlaufen. „Das bedeutete das zweitbeste Ergebnis aller Zeiten“, freut sich ein sichtlich zufriedener Uwe Köller von der Regiogruppe Amrum des Mukovizidose-Vereins, der mit seinem „Orga-Team“ seit einigen Jahren als Organisator und Rennleiter für den Sponsorenlauf verantwortlich ist.

Nach dem frühsommerlichen Wetter in den Tagen vor Pfingsten schlugen in diesem Jahr die Eisheiligen zu und sorgten für anspruchsvolle Bedingungen. Die Strecke war so hart wie nie. Die Läufer konnte das allerdings nicht abschrecken. Sie trotzten dem eisigen Gegenwind auf der Wattseite und dem tiefen, trockenen Sand und erreichten zwar erschöpft, aber zufrieden das Ziel vor der Fachklinik Satteldüne.

Albrecht Nehls gewann in 2:00.03 Stunden die 26,5-Kilometer-Runde und verwies Dogan Salman (2:00.45 Stunden) und Mersudin Bajric (2:10.13 Stunden) auf die Plätze. Als schnellste Frau lief die Wahlamrumerin Gabi Gauß in 2:27.10 Stunden überglücklich über die Ziellinie. Über die 13,5-Kilometer-Distanz konnte Lokalmatador Mathias Dombrowski seinen Vorjahreserfolg wiederholen. Der junge Amrumer lief mit einer Zeit von 0:51.18 Stunden vor Matthias Becker (0:58.51 Stunden) und Krystian Kozlowski (0:59.10 Stunden) souverän als Sieger ins Ziel. Klaus Damian war der Schnellste bei den Walkern (13,5 Kilometer) und Roman Schultes war der schnellste Läufer auf der 4,5-Kilometer-Strecke.

Der befürchtete Regen kam zum Glück erst nach dem Lauf, hatte aber dennoch Auswirkungen auf den Programmablauf und die Stimmung beim diesjährigen Pfingstevent auf dem Gelände der Fachklinik Satteldüne in Nebel-Westerheide. Hier war tagsüber wieder eine Menge los und es wurde ein umfangreiches Rahmenprogramm unter anderem mit einem Zauberer, einem Kozert der Amrumer Blaskapelle, Klinikführungen, Gesundheitstests, Kinderangeboten im Zirkuszelt und diversen Ständen geboten. Das zum Abschluss für 19 Uhr geplante Konzert von „Johnny Hamburg und Band“ wurde wetterbedingt um eine Stunde vorverlegt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen