zur Navigation springen

Floorball : U 13 des Wyker TB verteidigt Tabellenführung

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Der Nachwuchs zeigte sich in Top-Form. Die Föhrer Kinder besiegten nacheinander Schenefeld und Barkelsby.

shz.de von
erstellt am 17.Feb.2016 | 06:30 Uhr

Das U 13-Team des Wyker TB musste seine Tabellenführung gegen die Mannschaften aus Schenefeld und Barkelsby behaupten. Erfolgreich, wie Coach Michael Cornils nach zwei Siegen zufrieden konstatieren konnte.

Gegen Schenefeld gerieten die Föhrer früh in Rückstand (2.), ehe ein Doppelschlag die Führung brachte. Diese wurde auf 4:1 ausgebaut, bevor Schenefeld auf 3:4 verkürzte. Das Wyker Team zeigte sich davon unbeeindruckt und erzielte in der 14. Spielminute den nächsten Treffer. Zwei Sekunden vor der Halbzeitsirene erhöhte Titus Oldenburg auf 6:3.

Auch im zweiten Spielabschnitt zeigten die Cornils-Schützlinge die bessere Spielanlage und am Ende stand ein deutlicher 10:5-Sieg für die Wyker Mannschaft. Die Tore erzielten Titus Oldenburg (4), Benne Rethwisch (3), Lennik Both (2) und Tim Schäfer.

Im zweiten Spiel machten die Barkelsbyer von Anfang an deutlich, dass sie diese Partie gewinnen und sich so eine bessere Ausgangsposition für die Play-Offs erspielen wollten. Es entwickelte sich eine spannende Begegnung: Nach nicht einmal einer Minute stand es bereits 1:1. Benne Rethwisch hatte nach Zuspiel von Titus Oldenburg getroffen. Die neuerliche Barkelsbyer Führung glich Tim Schäfer in der 11. Spielminute aus, bevor die WTB-Spieler mit einem 2:3-Rückstand in die Pause gingen.

Im zweiten Spielabschnitt erzielte Benne Rethwisch den Ausgleich und Titus Oldenburg sorgte für die Führung, die Leon Karats zum 5:3 ausbauen konnte. Eine Führung, an der Kalle Stauvermann im Tor großen Anteil hatte. Hatte er bereits im ersten Durchgang mit guten Paraden einen höheren Rückstand verhindert, hielt er nach der Pause alle Bälle fest oder blockte die Schüsse ab.

Spannend wurde es noch einmal in der letzten Spielminute: Die Barkelsbyer fingen einen Abwurf ab und schoben zum 4:5-Anschlusstreffer ein. Der WTB brachte aber auch dieses Spiel über die Zeit und behauptete so den Platz an der Sonne.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert