fsv wyk : Turnier-Teilnahme als gelungenes Finale

Nach dem Ende der Punktspiele finden derzeit auf dem Festland eine Reihe von Turnieren für den Fußballnachwuchs statt. An denen der FSV Wyk bis auf eine Ausnahme nicht teilnimmt: Die B-Junioren folgten einer Einladung des SV Frisa 03 Lindholm.

shz.de von
23. Juni 2014, 21:00 Uhr

Nach dem Ende der Punktspiele finden derzeit auf dem Festland eine Reihe von Turnieren für den Fußballnachwuchs statt. An denen der FSV Wyk bis auf eine Ausnahme nicht teilnimmt: Die B-Junioren folgten einer Einladung des SV Frisa 03 Lindholm.

Die Föhrer Kicker, die als bester junger Jahrgang in der abgelaufenen Saison in der Kreisliga mit 35 Punkten und einem positiven Torverhältnis von 76:55 einen achten Platz belegen konnten, sicherten sich einen tollen zweiten Platz und verbuchten damit einen positiven Saisonabschluss.

Die Schützlinge von Heiko Runge gewannen zunächst gegen die „Zweite“ der SG Langenhorn/Enge sicher mit 4:0. Es folgte ein torloses Unentschieden gegen die Erstvertretung dieser Spielgemeinschaft, wobei die Föhrer auch hier das tonangebende Team waren. Trotz vieler Torchancen wollte es allerdings nicht gelingen, das Leder über die Torlinie zu bringen.

Weniger dominant fiel der Auftritt gegen den Kreisligazweiten SG Eiderstedt aus, gegen den lange Zeit nicht viel klappte. Schnell geriet man mit 0:3 in Rückstand. Erst in den letzten zehn Minuten fing sich das Team und kam auch noch zu einem Treffer, die 1:3-Niederlage war allerdings nicht mehr abzuwenden.

In der letzten Partie ging es dann gegen die Vertretung des gastgebenden SV Frisia 03 Lindholm. Diese verlief lange Zeit recht ausgeglichen und torlos. Wiederum in den letzten zehn Minuten gewannen die Föhrer hier die Oberhand und konnten so den verdienten Siegtreffer durch Pelle Motzke landen.

Die weiteren FSV-Tore steuerten bei diesem Turnier Riklef Christiansen (2), Jari Krog, Bahne Kluge und Marc Pudelko bei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen