zur Navigation springen

unterschätzte gefahr : Tückische Straßenverhältnisse

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Autofahrer müssen bei dem derzeitigen Wechselspiel zwischen Tauwetter und Temeraturen knapp über dem Gefrierpunkt besonders auf der Hut sein. So auf Amrum, wo die Straße am Leuchtturm eben noch gut befahrbar und Minuten später spiegelglatt war.

Autofahrer müssen derzeit besonders auf der Hut sein, denn das Wechselspiel zwischen Tauwetter und Temeraturen knapp über dem Gefrierpunkt sorgt für tückische Straßenverhältnisse.

So am Wochenende auf Amrum, wo die Landesstraße am Leuchtturm eben noch gut befahrbar und Minuten später spiegelglatt war. Glimpflich kam ein Taxifahrer davon, bei dem lediglich das Heck des Fahrzeugs ausbrach. Schwerer waren die Folgen für eine Autofahrerin, deren Wagen der „Rutschbahn“ im Kurvenbereich zum Opfer fiel und nach Kontakt mit einem Baum auf dem Seitenstreifen Schäden im Frontbereich aufwies.

Die Polizei ist derzeit bemüht, den Streudienst aktivieren zu lassen – den Auftrag erteilt allerdings die Straßenmeisterei in Bredstedt. Gerade die Leuchtturmkurve überrascht die Autofahrer immer wieder mit überfrierender Nässe. Weshalb – auch bei Sonnenaufgang – besondere Vorsicht geboten ist.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Feb.2014 | 19:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen