Kammerduo auf Amrum : „Tschechische Musikgrößen“

<p>Seit 2004 ein Duo: Pavel Burdych und Zuzana Berešová.</p>

Seit 2004 ein Duo: Pavel Burdych und Zuzana Berešová.

Im Gemeindehaus erklingen morgen Werke von Antonín Dvorák, Leoš Janácek, Bedrich Smetana, Josef Suk und Bohuslav Martinu.

shz.de von
06. September 2018, 18:40 Uhr

„Tschechische Musikgrößen“ präsentieren Pavel Burdych (Tschechien, Violine) und Zuzana Berešová (Slowakai, Klavier) am morgigen Freitag, 7. September, im Norddorfer Gemeindehaus. Zu Gehör bringt das tschechoslowakische Kammerduo Werke von Antonín Dvorák, Leoš Janácek, Bedrich Smetana, Josef Suk und Bohuslav Martinu.

Das Duo wurde 2004 von dem tschechischen Violinisten Pavel Burdych und der slowakischen Pianistin Zuzana Berešová gegründet. Beide Musiker sind regelmäßig Gäste von Musikfestivals in Deutschland, Österreich, Tschechien, und der Slowakei. Das Duo trat auch in Großstädten wie Rom, Paris, Seoul, Lissabon, Bukarest, Sofia, Athen, Wien, Belgrad, Budapest, Prag und Bratislava auf. Jedes Jahr werden neue Projekte zu den Jubiläen berühmter Komponisten vorbereitet. Die erste CD wurde im Mai 2012 vom Verlag des Tschechischen Rundfunks Prag veröffentlicht. Publikum und Kritiker schätzen das Tschechoslowakische Kammerduo für dessen Professionalität und Musikalität.

Pavel Burdych ist Absolvent des Konservatoriums in Pardubice. Sein Studium des Violinenspiels und der Kammermusik beendete er im Jahr 2005 an der Janáček Akademie für Musik und Darstellende Kunst in Brünn.

Zuzana Berešová ist Absolventin des Konservatoriums in Košice. Das Studium des Klavierspiels setzte sie an der Hochschule für Musische Künste Bratislava fort. Im Jahr 2005 beendete sie das Magisterstudium des Klavierspiels und der Kammermusik an der Janáček Akademie für Musik und Darstellende Kunst in Brünn. Beide Musiker konzertieren seit 2004 gemeinsam als Tschechoslowakisches Kammerduo.

Die Veranstaltung, zu der es im Vorverkauf Karten in allen Büros der Amrum-Touristik gibt, beginnt um 20 Uhr. Nach der Veranstaltung wird ein kostenloser Shuttle-Service über die Insel eingesetzt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen