Wyk auf Föhr : Treppe stürzt ein: Arbeiter stirbt auf Baustelle

Warum die Treppe und eine Zwischendecke zusammenbrachen, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

MD_2260.jpg von
19. Dezember 2017, 15:57 Uhr

Wyk auf Föhr | In Wyk auf Föhr ist es am Dienstagmittag zu einem Arbeitsunfall gekommen, bei dem ein Bauarbeiter ums Leben kam.

Der 40-jährige Mann war gegen 12.45 Uhr mit Arbeiten im Untergeschoss eines Rohbaus eines Doppelhauses in der Straße „Grönland“ beschäftigt. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es zum Einsturz der Treppe und der Betonzwischendecke. Die herabstürzende Decke verletzte den Mann so schwer, dass er noch an der Unfallstelle starb. Zum Zeitpunkt des Unfalls war der Mann alleine im Untergeschoss tätig.

Die Kriminalpolizei Niebüll hat die Ermittlungen übernommen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert