Tolle Leistungen : Traditionelles Sportfest mit einem Rekord

Die Schüler waren mit viel Engagement bei der Sache.
Foto:
Die Schüler waren mit viel Engagement bei der Sache.

Beim traditionellne Sportfest der Öömrang Skuul nutzten die Akteure den Sportplatz und die Sporthalle. Hier wurde beim Hochsprung mit 1,65 übersprungenen Metern eine unübertroffene Leistung geboten.

shz.de von
24. Juli 2015, 09:00 Uhr

Wie in jedem Jahr fand einen Tag vor den fünfwöchigen Sommerferien das traditionelle Sportfest in der Öömrang Skuul statt. In diesem Jahr nutzten die Akteure nicht nur den Sportplatz, sondern auch die Sporthalle, in der die Disziplin Hochsprung auf dem Programm stand.

Eine unübertroffene Leistung wurde an diesem Tag von dem rund 1,95 Meter großen Broder Tadsen erzielt, der die auf beachtlichen 1,65 Meter liegende Sprungstange meisterte. Während sich Tadsen schrittweise an diese Höhe herangekämfte, versammelten sich bereits viele neugierige Zuschauer in der Halle, um den Sportler zu bejubelten und zu beklatschten.

Im Außenbereich, auf dem Gummiplatz, konnten die Schüler sprinten und Langstrecken laufen sowie ihr Talent im Weitwurf, Kugelstoßen und Weitsprung unter Beweis stellen. Alle zeigten sich sportlich, keiner machte schlapp.

Selbst zum Ende, als alle Schüler gemeinsam ein Rennspiel veranstalteten, bei dem die Zeit genommen wurde, waren alle noch fit genug, um für den Sieg zu kämpfen. Und damit für den Gewinn, der in Form eines Hausaufgabengutscheins für jedes Gruppenmitglied, was bei den Gewinnern bereits einen positiven Grundstein für das nächste Schuljahr legte.

Zwischen den einzelnen Disziplinen konnten sich die Teilnehmer mit Obst und Getränken stärken, die alle munter und bei Laune hielten. Ein letztes Mal ausgepowert traten alle um 12 Uhr den Heimweg an. Nach einem Tag, der die so kurz vor der Zeugnisausgabe verständliche Anspannung vertrieben hatte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen