zur Navigation springen
Insel-Bote

19. November 2017 | 15:29 Uhr

Alkersum : Trachtentanz vor Trachtenbildern

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Besucher des Museums Kunst der Westküste erlebten gestern eine interessante Führung. Dazu gabe es einen Auftritt der Utersumer Friesinnen.

Für Einheimische und Touristen gleichermaßen interessant war eine Führung durch die aktuelle Ausstellung im Museum Kunst der Westküste (MKDW), die durch Tanz-Darbietungen der Utersumer Trachtengruppe abgerundet wurde. Die Föhrerinnen unter der Leitung von Helga Wögens (Tanzleitung: Kerstin Christiansen, Akkordeonbegleitung: Conny Prasser) präsentierten ältere und jüngere Tänze und demonstrierten die gelebte Tradition der Insel. Gebannt lauschten die Besucher auch Wögens Erklärungen zur Tracht, wobei das Gewicht der Stoffe, Tuchgrößen und Ankleidedauer immer wieder leichtes Erstaunen hervorriefen.

Zuvor hatte Katrin Petersen, wissenschaftliche Mitarbeiterin des MKDW, die zahlreichen Besucher durch die Ausstellung „Reload! Tracht – Kunst – Mode“ geführt und an Beispielen gezeigt, wie künstlerisch Tradition und Moderne eine Symbiose eingehen können. Die heutige Friesentracht, so Petersen, sei erst seit dem 19. Jahrhundert wenig verändert worden. Zuvor, und das sei im Grunde normal, war sie, wie andere Trachten auch, der Mode unterworfen. Sogar auf der Insel Föhr habe es auf kleinem Raum Varianten gegeben. Die „Surigkap“ (Trauerhaube), ein schwarzes, faltenreiches Tuch, wurde nur in den Mitteldörfern beschrieben.

Für die 1972 geborene Künstlerin Trine Søndergaard standen zwei Föhrer Frauen Modell, die aktuell noch als Foto mit einer „surigkap“ zu sehen sind. Zum Glück für die Besucher war eine der Damen anwesend und erzählte, dass man sich mit dem schwarzen Tuch ganz plötzlich wie von der Welt abgetrennt fühlte und dass Søndergaard großen Wert darauf gelegt hätte, dass Mimik und Körperhaltung zum Gefühl Trauer passen mussten.

Noch bis zum 7. Januar können sich Interessierte im Alkersumer Museum der spannenden Frage widmen, welche Rolle die Tracht in der internationalen Kunst spielt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen