Auf Föhr : Trachten aus dem ganzen Land

Der Umzug vom Dorf zur Strandkorbhalle zog viele Schaulustige an.
Foto:
1 von 2
Der Umzug vom Dorf zur Strandkorbhalle zog viele Schaulustige an.

Tänzer aus verschiedenen Regionen Schleswig-Holsteins trafen sich in Utersum. Der Festumzug bot schöne Fotomotive.

shz.de von
13. Juni 2016, 07:30 Uhr

Die Utersumer Trachtengruppe hatte eingeladen und mehr als 100 Trachtentänzer und -tänzerinnen aus dem ganzen Land waren gekommen, um gemeinsam den Föhrer Trachtentag zu begehen.

„Es war bemerkenswert zu sehen, wie unterschiedlich die verschiedenen Trachtengruppen zu den gleichen Melodien tanzen“, meinte Edith Brodersen, Vorsitzende der Utersumer Trachtengruppe, die auch durch das Programm führte. „Dabei ist der Trachtentag in erster Linie für die Trachtentänzer gedacht und erst in zweiter Linie eine touristische Veranstaltung“, betonte Brodersen weiter, die damit auch einen Beitrag zum Erhalt der traditionellen Tanzkultur sieht. Beim Umzug vom Dorf zur Strandkorbhalle nutzten viele Touristen die Gelegenheit, bei bestem Wetter so viele verschiedene Trachten bewundern und fotografieren zu können. Einige zeigten sich sehr beeindruckt von der großen Vielfalt, wie sie in dem kleinen Bereich zwischen Sylt und St.  Peter-Ording zu finden ist. Mit dabei waren auch zahlreiche Mitglieder des Landestrachtenverbandes Schleswig-Holstein.

In der Halle begann die Schlacht am Kuchenbuffet. Ruckzuck waren die Kuchen ausverkauft, die von den Föhrer Trachtentänzerinnen gebacken und gespendet worden waren. Bei Kaffee und Kuchen konnte man die Tänze genießen und gerade die Kinder waren stolz, ihre Choreografien vorführen zu können.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen