zur Navigation springen

Benefizkonzert : Tolle Musik für einen guten Zweck

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Der Deutsche Ärztechor trat im Norddorfer Gemeindehaus auf. Der Erlös des Konzertes ging an Rotes Kreuz und Mühlenverein.

Bereits zum vierten Mal trat der Deutsche Ärztechor mit einem Benefizkonzert auf Amrum auf. Rund 120 Zuschauer waren ins Norddorfer Gemeindehaus gekommen um die rund 60 musikbegeisterten Ärztinnen und Ärzte zu erleben. Es wurde ein stimmungsvoller Konzertabend der nach rund eineinhalb Stunden von Beifallsstürmen begleitet zu Ende ging.

Der Deutsche Ärztechor wurde 2006 von Dr. Matthias Wagner aus Rosenheim ins Leben gerufen und hat seine Wurzeln im Deutschen Ärzteorchester. Er wurde aus dem Wunsch heraus gegründet, auch Oratorien und große Werke für Chor und Orchester mit Medizinern aufzuführen. Der Chor hat inzwischen über 300 Mitglieder.

Die Chormitglieder kommen aus allen Ecken Deutschlands und treffen sich zwei bis dreimal pro Jahr zu einer intensiven Probearbeit mit anschließendem Konzert. Diese fand nun erneut auf der Insel statt. „Es ist für uns immer wieder schön, nach Amrum zurückzukehren“, so Matthias Wagner.

Auf dem Programm des Konzertabends standen unter anderem Werke von Johannes Brahms, Hans Leo Hassler, Felix Mendelssohn Bartholdy, Robert Schumann und Franz Schubert. Die Konzerte des Deutschen Ärztechores sind in der Regel Benefizveranstaltungen, deren Erlös traditionell einem guten Zweck zu Gute kommt. In diesem Jahr durften sich mit der Sozialstation des Amrumer Roten Kreuzes (DRK) und dem Verein zur Erhaltung der Amrumer Windmühle gleich zwei insulare Organisationen über eine Spende freuen.

An der Amrumer Mühle überreichte Matthias Wagner Spendenschecks in Höhe von jeweils 1200 Euro an die Vorsitzenden der Sozialstation, Eike Paulsen, und des Mühlenvereins, Volker Schmidt-Langfeld.

Laut Aussage von Matthias Wagner und dem Veranstaltungsleiter der Amrum-Touristik, Michael Hoff, sind in den kommenden Jahren weitere Benefizkonzerte des Deutschen Ärztechors auf der Insel Amrum geplant.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen