zur Navigation springen

gute nachwuchsarbeit : Tolle Erfolge bei den Bezirksmeisterschaften

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Nach der erfolgreichen Qualifikation bei den Kreismeisterschaften nahmen neun Mädchen und Jungen der Tennissparte des Wyker Turnerbundes in Flensburg an den diesjährigen Jugend-Meisterschaften des Nordbezirks in der Halle teil.

Nach der erfolgreichen Qualifikation bei den Kreismeisterschaften nahmen neun Mädchen und Jungen der Tennissparte des Wyker Turnerbundes in Flensburg an den diesjährigen Jugend-Meisterschaften des Nordbezirks in der Halle teil. Und das wieder einmal mit beachtlichem Erfolg.

Es zeigte sich, dass das Föhrer Tennis auf einem guten Weg ist. Und die gute Jugendarbeit des WTB – rund 100 Aktive werden derzeit von Trainer Janko Vucetic betreut – zahlte sich einmal mehr aus: Mit einem Titelgewinn, einer Vizemeisterschaft, einem dritten Platz und zwei weiteren Halbfinalteilnahmen zählten die Wyker am Ende zu den erfolgreichsten Vereinen.

Zu den auffälligsten Akteuren gehörte Nelja Gloy, für die sich Trainingsfleiß und Ehrgeiz auszahlten. In der Altersklasse U 10 errang das Nachwuchstalent den Bezirksmeister-Titel, womit sich Nelja Gloy für die am 8. und 9. Februar in Kiel stattfindenden Landesmeisterschaften qualifizierte.

Erst im Endspiel geschlagen geben musste sich Simon Schmidt in der Altersklasse U 16, der sich am Ende über den Titel des Vizemeisters freuen konnte. Einen dritten Platz erreichte Ann-Kathrin Lorenzen in der Altersklasse U 16, während Amelie Hansen (U 14) und Jule Stoklasa (U 10) jeweils vierte Plätze in ihren Altersklassen belegten.

Schließlich schaffte es Gilda Petersen (U 14) bis in die Runde der letzten acht und erreichte damit das Viertelfinale. Im Achtelfinale scheiterten dagegen Benne Rethwisch (U 12), Fernand Gloy (U 16) und Benjamin Poele (U 16).

zur Startseite

von
erstellt am 31.Jan.2014 | 18:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen