Tolle Aktion

shz.de von
04. September 2013, 00:36 Uhr

Ein Schicksalsschlag kann jeden treffen, und es liegt in der Natur der Sache, dass man sich trotz aller Vorsicht nicht gegen alles wappnen kann. Wie gut tut es da, wenn plötzlich Nachbarn zur Stelle sind, die nicht nur trösten, sondern auch tatkräftig anpacken. In Arlewatt sind es nicht nur die Nachbarn, die helfen, sondern gleich eine ganze Schule. Die Familie eines Erstklässlers steht vor dem Nichts – durch ein Feuer in ihrem Haus hat sie alles verloren, Kleidung, Möbel, das vertraute Heim. Weil die Schüler unbedingt helfen wollten, entstand im Kollegium spontan die Idee, einen Spendenlauf zu veranstalten. 80 Kinder werden nun morgen ihre Beine in die Hand nehmen, um möglichst viele Runden für die gute Sache zu schaffen. Eine tolle Aktion, ist sie doch auch ein Ventil für den brennenden Wunsch der Kinder, etwas Sinnvolles tun zu können. Sie lernen, dass Empathie erst zur vollen Blüte kommt, wenn sie nicht im ersten Hilfs-Impuls stecken bleibt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen