zur Navigation springen

Wyker Turnerbund : Tischtennis: Ungewohntes Remis

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Überraschend mussten sich die WTB-Herren gegen den SV Frisia 03 Lindholm mit einem Unentschieden begnügen.

Die erste Tischtennismannschaft des Wyker TB musste sich am vergangenen Spieltag in ihrem Auswärtsspiel gegen den SV Frisia 03 Lindholm mit einem 7:7-Unentschieden begnügen und kassierte überraschend den ersten Punktverlust dieser Saison.

Die Wyker, souveräner Tabellenführer der 1. Kreisklasse und als klarer Favorit in die Partie gestartet, begannen mit einem 3:2-Sieg des ersten Doppels Wamser/Pollex und einer 0:3-Niederlage des zweiten Doppels Jenßen/Grän. In der Folge geriet das Team durch jeweils knappe 2:3-Niederlagen von Dariusz Wamser, Dirk Jenßen und Mario Grän in deren ersten Einzelbegegnungen überraschend mit 1:4 in Rückstand. Sechs klare Siege in Folge durch Carsten Pollex (3:0 und 3:0), Dariusz Wamser (3:0 und 3:0) sowie Dirk Jenßen und Mario Grän (jeweils 3:1) sorgten danach aber nicht nur für den Ausgleich, sondern auch für eine standesgemäße 7:4-Führung, ehe weitere Niederlagen von Carsten Pollex (1:3), Marion Grän (2:3) und Dirk Jenßen (2:3) das für das WTB-Team enttäuschende Endergebnis brachten.

Nach nunmehr sieben Begegnungen führen die Wyker nun mit 13:1 Punkten aber weiterhin die Tabelle an.

Im Gegensatz zur ersten Mannschaft startete die „Zweite“ erst jetzt als Aufsteiger in die 3. Kreisklasse in die Spielzeit 2014/15. Und das mit einem 7:7-Unentschieden in Wyk gegen TTC Högel IV.

Das Team verlor zwar zunächst beide Doppelpartien in der Besetzung Schmid/Grahl und Blank/Reker jeweils knapp mit 2:3, konnte den Rückstand in den folgenden Einzelbegegnungen aber nicht nur ausgleichen, sondern vorübergehend sogar mit 5:3 in Führung gehen Den Schlusspunkt setzten allerdings die Gäste, als deren „Nummer 3“ Lothar Reker mit 3:1 bezwingen konnte.

Zuvor hatte es in den übrigen Einzelpartien folgende Ergebnisse für den WTB gegeben: Christian Schmidt (1) 3:0, 3:0 und 1:3; Hans-Jürgen Blank (2) 0:3, 1:3 und 3:0; Matthias Grahl 3:0, 3:2 und 0:3 sowie Lothar Reker (4) 3:2 und 3:1.

Das ebenfalls angesetzt gewesene Heimspiel gegen den Rödemisser SV ist ausgefallen und wird als kampflos gewonnen mit 8:0 für den WTB gewertet.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Nov.2014 | 19:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen