wyker turnerbund : Tischtennis-Teams festigen Spitzenpositionen

ib_Tischtennis_dpa.jpg

Fast zeitgleich trugen die beiden Tischtennismannschaften des WTB jeweils zwei weitere Punktspiele in der zweiten beziehungsweise vierten Kreisklasse aus.

Avatar_shz von
11. November 2013, 20:03 Uhr

Fast zeitgleich trugen die beiden Tischtennismannschaften des Wyker Turnerbunds jeweils zwei weitere Punktspiele in der zweiten beziehungsweise vierten Kreisklasse aus. Dabei hatte die erste Mannschaft in Süderlügum gegen die „Erste“ des dortigen TSV mit 5:8 das Nachsehen. Bemerkenswert, denn das WTB-Team quittierte damit die erste Niederlage, seitdem es seit der Saison 2011/12 am Spielbetrieb teilnimmt. Die Partie gegen Süderlügum II gewann die WTB-Vertretung souverän mit 8:1, kam somit auf 8:2 Punkte und steht damit weiterhin relativ am besten in der Tabelle da.

In Süderlügum mussten die Wyker ohne ihren Spitzenmann Dariusz Wamser auskommen, was auch ausschlaggebend für die Niederlage gewesen sein dürfte. Beim klaren Erfolg gegen die dortige „Zweite“ spielte das allerdings keine Rolle. Hier wurden die Doppel in der Besetzung Albertsen/Blank und Jenßen/Schmidt mit 3:1 beziehungsweise 3:0 ebenso sicher gewonnen wie sechs der sieben gespielten Einzel in der Besetzung Simon Albertsen, Dirk Jenßen, Christian Schmidt und Hans-Jürgen Blank, der dem Gegner mit seiner 1:3-Niederlage den Ehrenpunkt überlassen musste.
Gegen die Erstvertretung der Gastgeber hieß es nach den Doppelpartien 1:1, nachdem Albertsen/Jenßen mit 3:1 gewonnen und Schmidt/Blank mit 0:3 das Nachsehen gehabt hatten. Anschließend konnten dann lediglich noch Simon Albertsen zweimal sowie Dirk Jenßen und Simon Schmidt je einmal in ihren Einzeln punkten.

Die „Zweite“ bezwang zu Hause nacheinander die TTSG Schwabstedt/Oldersbek mit 8:5 und den SZ Ohrstedt III mit 8:0 und rangiert mit 9:1 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz.

Das Team war in seiner Begegnung gegen die Gäste von der TTSG Schwabstedt/Oldersbek in der Besetzung Schmidt/Benmerad (0:3) und Blank/Wriedt (3:0) in den Doppeln sowie Christian Schmidt (3:1, 1:3, 3:2), Reda Benmerad (0:3, 3:1, 3:1), Hans-Jürgen Blank (3:0, 3:2, 1:3) und Jörg Wriedt (0:3, 3:1) in den Einzeln erfolgreich.

Gegen die Ohrstedter konnte das heimische Team dann fast mühelos in etwas veränderter Aufstellung mit Blank Reker (3:0) und Schmidt/Benmerad (3:0) in den Doppeln sowie Christian Schmidt (3:0, 3:0), Reda Benmerad (3:0, 3:0), Hans-Jürgen Blank (3:0) und Lothar Reker (3:1) in den Einzeln gewinnen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen