zur Navigation springen

Geschichte und Tradition unterstützen : Theater spielen für einen guten Zweck

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Auch in diesem Jahr spendet die Öömrang Teooterskööl den Erlös ihrer Vorstellungen für ein Insel-Projekt.

Mit viel Motivation, Freude und Spaß an der friesischen Sprache tritt die „Öömrang Teooterskööl“ (Amrumer Theatergruppe) jedes zweite Jahr auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Die bei drei Vorstellungen eingenommenen Spenden werden auch in diesem Jahr wieder für einen guten Zweck auf der Insel eingesetzt. So freute sich der Öömrang Ferian, deren Vorsitzender Jens Quedens Rahmen einen Spendenscheck über 1000 Euro entgegennehmen konnte. Die Damen kamen in Friesentracht, die Männer in Feuerwehruniform. Kein Zufall, denn zur Feier des Tages einer Goldenen Hochzeit „hatten sie sich in Schale geworfen“, lächelt Marret Dethlefsen.

Zu Quedens’ Freude wurde so bei der Übergabge der traditionelle und geschichtliche Hintergrund der Friesen betont. „Der Spendenscheck ist für die Präparation und den Aufbau des Pottwals, der im Naturzentrum ausgestellt werden soll. Da die Männer damals zum Walfang fuhren und uns die Seemänner auf ihren späteren Reisen die Tracht mitbrachten, passt es doch, dass wir zu diesem Anlass die Friesentracht tragen,“ erzählt Annegret Wollny. Jens Quedens dankte der Öömrang Teooterskööl mit einem „föl soonk“ (herzlichen Dank) für die Unterstützung dieses Projektes, das einen kostbaren und historischen Wert für die Insel Amrum habe.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Jun.2016 | 19:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen