Wyker TB : Tennis-Talente zahlen Lehrgeld

tennis.jpg

Bei den Landesmeisterschaften der Tennisjugend in Kiel musste der Föhrer Tennis-Nachwuchs feststellen, dass die Konkurrenz auf Landesebene für sie einfach noch zu stark ist.

Avatar_shz von
21. Juli 2014, 20:13 Uhr

Gleich vier Talente hatten sich bei den Bezirksmeisterschaften für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften der Tennisjugend in Kiel qualifiziert. Zu ihrem Leidwesen konnten zwei Nachwuchsspieler ihre Chance nicht wahrnehmen, wie etwa Simon Schmidt, der zeitgleich beim letzten Punktspiel des Herrenteams gebraucht wurde.

So gingen lediglich Gilda Petersen (bei den Juniorinnen U 14) und Ann Katharin Lorenzen (bei den Juniorinnen U 16) an den Start, wobei beide feststellen mussten, dass die Konkurrenz auf Landesebene für sie einfach noch zu stark ist.

So scheiterte Gilda Petersen bereits in der Qualifikation an Lia Yeterian mit 3:6 und 3:6. Ann Katharin Lorenzen erreicht zwar das Hauptfeld, unterlag dort aber in der ersten Runde der Wahlstedterin Sophia Intert mit 1:6 und 3:6. Auch in der Nebenrunde und in der Doppelkonkurrenz kam für den Wyker Teenager sofort das „Aus“. So musste sie sich im Einzel Anais Mariankowski vom TC Mürwik mit 1:6 und 3:6 geschlagen geben, während es im Doppel (mit der Niebüllerin Anika Nissen) mit 4:6 und 2:6 eine Niederlage gegen eine stark auftrumpfende gegnerische Kombination gab.

Vorausgegangen waren die Bezirksmeisterschaften in Eckernförde, bei denen der WTB mit 14 Akteuren am Start war. Nelja Gloy und Simon Schmidt waren jeweils Vizemeister in der Altersklasse U 10 beziehungsweise U 16 geworden, Ann Katharin Lorenzen hatte sich den dritten Platz bei den U-16- Juniorinnen erspielt und und Gilda Petersen wurde Nebenrundensiegerin (U 14).

Mit Benjamin Poele (Fünfter, U 16), Lewin Kreuseler (Nebenrundensieger U 14) und Lennik Both (im Endspiel der Nebenrunde U 10) hatten drei weitere Schützlinge von Trainer Janko Vucetic mit prima Leistungen überzeugt.

Zuvor hatten sich Simon Schmidt (U 16) sowie Nelja Gloy und Johann Rethwisch (U 10) in Niebüll die Kreismeisterschaft gesichert. Vizemeisterschaften errangen Jule Stoklasa und Lennik Both (U 10) und dritte Plätze sicherten sich Ann Katharin Lorenzen und Benjamin Poele (U 16), Lewin Kreuseler (U 14 sowie Tom Wehner (U 10). Hinzu kamen ein vierter Platz für Gilda Petersen (U 16), ein fünfter für Enya Reck (U 16) und ein Nebenrundensieg für Fernand Gloy (U 16).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen