zur Navigation springen
Insel-Bote

25. September 2017 | 10:12 Uhr

Wyker TB : Tennis: Makellose Erfolgsbilanz

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Jüngst waren vier der sechs Tennis-Nachwuchsteams des WTB im Punktspieleinsatz und fuhren verdiente Siege ein.

shz.de von
erstellt am 08.Jun.2017 | 18:00 Uhr

Jüngst waren vier der sechs Tennis-Nachwuchsteams des Wyker TB im Punktspieleinsatz und fuhren verdiente Siege ein.

Die Juniorinnen bestritten beim TuS Nortorf bereits ihre letzte Begegnung der laufenden Freiluftsaison. Diese konnten sie mit 2:1 knapp für sich entscheiden und sich so ungeschlagen die Meisterschaft der Bezirksliga sichern.

In der finalen Partie trafen die Wyker Mädchen auf enormen Widerstand und benötigten am Ende Glück. Nach den Einzeln hieß es 1:1, nachdem Enya Reck (2) mit 6:1 und 6:2 sicher gewonnen und Gilda Petersen (1) knapp mit 6:3, 2:6 und 9:11 verloren hatte. Fast dramatisch ging es im entscheidenden Doppel zu. Hier setzten sich die Insulanerinnen nach großem Kampf mit 1:6, 6:4 und 15:13 durch.

Einigermaßen mühelos setzten sich dagegen beide Juniorenteams mit jeweils 3:0 in ihren Heimspielen durch. Die „Erste“ hatte den TC BG Eckernförde zu Gast; für den WTB bestritten die Partie Lewin Kreuseler und Nickels Eisersdorff. Beide gewannen ihre Einzel und gemeinsam auch das Doppel glatt in zwei Sätzen.

Für die „Zweite“, die auf den TSV Husby traf, waren Nils Gründler und ebenfalls Nickels Eisersdorff im Einzel und im Doppel erfolgreich.

Schließlich konnte sich mit den Bambinas das Team der jüngsten Mädchen am Rugstieg mit 2:1 gegen den Husumer TC durchsetzen. Zwar hatte im Einzel Lilly Gündler (1) knapp in drei Sätzen das Nachsehen, aber Karo Stoklasa (2) bezwang ihre Gegnerin glatt in zwei Sätzen. Im entscheidenden Doppel holten beide dann mit einem Dreisatzsieg den entscheidenden Punkt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen