zur Navigation springen

Dauerregen : Tennis-Freiluftsaison beginnt in der Halle

vom

WTB spielt Auftaktbegegnung Indoor und besiegt TC Mürwik mit 6:0.

shz.de von
erstellt am 29.Mai.2013 | 09:24 Uhr

Wyk | Eigentlich sollte es der Auftakt der Freiluftsaison sein. Doch wegen des Dauerregens mussten die Tennis-Herren des WTB ihre Auftaktbegegnung in der Halle austragen. Gegner war die Bezirksligavertretung des TC Mürwik, die in einer grandiosen Vorstellung mit 6:0 bezwungen wurde.

Wie groß die Überlegenheit der Wyker in dieser Partie war, verdeutlicht die Tatsache, dass diese keinen einzigen Satz verloren und am Ende 72:10 Spiele zu ihren Gunsten auf dem Berichtsbogen verzeichnet wurden. Die Insulaner hatten in keinem Duell mehr als drei Spiele abgegeben. Sie spielten in der Besetzung Simon Christiansen, Torsten Hartmann, Julian Sternhagen und André Matzen in den Einzeln sowie Christiansen/Sternhagen und Hartmann/Matzen in den Doppeln.

Gnädiger war der Wettergott mit den "Herren 50", als diese gegen die SG Stapelholm antraten. Hier trafen die Wyker allerdings auf wesentlich härteren Widerstand. Nach den Einzeln hieß es immerhin noch 2:2, nachdem Walter Strassl (2) und Carl Rörden (3) in jeweils zwei Sätzen gewonnen hatten, aber Wolfgang Will (1) und Thomas Gehrmann (4) sich jeweils in zwei Sätzen geschlagen geben mussten. Die Hoffnungen der Wyker, zumindest ein Unentschieden zu erreichen und damit einen Punkt zu retten, zerplatzten in den Doppelbegegnungen. Hier konnte keiner von ihnen seine Normalform abrufen. So unterlagen Will/Strassl (1) mit 4:6,3:6 und Rörden/Gehrmann (2) mit 7:6, 3:6,8:10. Im Endergebnis bedeute das für die Mannschaft eine 2:4-Niederlage.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen