FSV wyk : Tapfere E-Junioren ohne Chance

Der Fußball-Nachwuchs hatte sich für das Endrundenturnier der diesjährigen Hallenkreismeisterschaften in Viöl qualifiziert. Dabei hatte das Insel-Team einen schweren Stand.

shz.de von
26. Februar 2014, 12:05 Uhr

Die E-Junioren des FSV hatten sich für das Endrundenturnier der diesjährigen Hallenkreismeisterschaften in Viöl qualifiziert. Dabei hatte das Insel-Team einen schweren Stand.

Zwar wehrten sich die Schützlinge von David Hoffmann gegen die starke Konkurrenz der durchweg höherklassigen Mannschaften mit dem Mut der Verzweiflung, sie blieben am Ende aber in allen fünf gespielten Partien torlos und landeten so mit gewonnenen zwei Punkten und 0:5 Toren auf dem fünften und damit vorletzten Platz.

Die Ergebnisse: Torlos endeten die Partien gegen Rot-Weiß Niebüll und gegen JSG Hattstedt/Arlewatt, 0:1 gegen SG Langenhorn/Enge sowie 0:2 gegen IF Tönning und gegen den späteren Turniersieger SG LGV Obere Arlau.

Außerdem bestritten die C-Junioren als erste Föhrer Mannschaft nach der langen Winterpause ein Punktspiel. Angetreten wurde bei der Zweitvertretung der SG Rödemis/Husum, wobei sich die FSV-Spieler, nach einem 0:2-Rückstand zur Halbzeitpause, etwas unglücklich mit 2:3 Toren geschlagen geben mussten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen