zur Navigation springen

Sommerkonzert : Tango-Klassiker im Friesendom

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Das „Trio Nostálgico con Piazzolla“ tritt am Freitag in der St.-Johannis-Kirche auf. Die Kieler Musiker spielen unter anderem Werke von Astor Piazzolla.

Tangos erklingen morgen, Freitag, im Rahmen der Sommerkonzerte, in der St.-Johannis-Kirche. Das „Trio Nostálgico con Piazzolla“ ist ein Projekt der bereits vom früheren Kieler Tango-Orchester Tangoneon bekannten Musiker Alexander Wernet (Akkordeon) und Uwe Schümann (Geige), die hauptberuflich viele Jahre im Philharmonischen Orchester Kiel tätig waren, sowie Jörg Carstens (Kontrabass), der seit 15 Jahren in diversen Ensembles (Panduro, Jesse-Grell-Trio) traditionelle Musik aus Lateinamerika spielt. Die verschiedenen Einflüsse der Musiker führen zu einer spannenden Interpretation des Tangos.

Das Repertoire umfasst Tango-Klassiker, Lieder von Carlos Cardel, finnischen Tango und insbesondere Werke von Astor Piazzolla. Astor Piazzolla bewegte sich zeitlebens im Spagat zwischen Tango und Avantgarde, zwischen U- und E-Musik.

Zum Studium nach Paris zu Nadia Boulanger gekommen, wurde er sich durch seine Lehrerin wieder seiner Wurzeln bewusst und begann, inspiriert durch zahlreiche Jazzmusiker, seine beispiellose Karriere als Begründer des Tango nuevo. Viele seiner Stücke lassen sowohl den Jazzeinfluss als auch die Komponisten der damaligen Avantgarde wie Eric Satie oder Igor Stravinsky erkennen.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Sep.2014 | 20:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen