zur Navigation springen

Neue Ausstellung : Susanne Sawallisch zeigt Bilder von Frauen dieser Welt

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Zum zweiten Mal präsentiert die Hamburgerin ihre Werke in Wyk. Ihre Motive findet sie auf Föhr und in Asien.

Susanne Sawallisch ist immer für eine Überraschung gut. Die „Seiteneinsteigerin“ in Sachen Malerei hat jetzt ihre zweite Ausstellung auf der Insel Föhr. Noch bis Ende Mai stellt sie ihre Werke im Hotel „Atlantis“ in Wyk aus.

Die Hamburgerin, die einen zweiten Wohnsitz in Oldsum hat, gibt in dieser Gemäldeausstellung ihre Eindrücke aus zwei verschiedenen Welten wieder. Der Kontrast fällt jedem Besucher sofort ins Auge. Der farbenfrohe Ausdruck, der das Leben in Fernost widerspiegelt, besticht durch seine Intensität. Die Künstlerin hat Frauen aus Asien gemalt, und zwar aus verschiedenen Ländern. Alle Frauen, die sie gemalt hat, sind nur von hinten dargestellt, hier will die Malerin den Betrachter quasi mit ins Bild hineinziehen.

Sie macht mit diesen Bildern auf die Situation der Frauen dieser Welt aufmerksam, sie zeigen die Frauen bei der Arbeit und im täglichen Leben. Was bei diesen Bildern besonders auffällt: alle Frauen beeindrucken durch Anmut und Haltung.

Neben diesen farbenfrohen Asieneindrücken muten ihre Bilder vom Meer, Strand und Himmel und den Inselmotiven leicht und spielerisch an, sie geben ein Gefühl des nordischen Sommers an der Küste und den Inseln wieder. Mit gekonntem Pinselstrich ist es der Malerin gelungen, kleine Strandszenen auf die Leinwand zu bannen. Ihre Bilder von den Frauen am Strand in leichter Pose wirken erheiternd auf den Betrachter. Die Bilder sind größtenteils mit Acryl und Kohle auf Leinwand gemalt.

„Meine Bilder der Frauen dieser Welt beschäftigen mich immer wieder, ich möchte damit auf ihre Position in unserer Gesellschaft aufmerksam machen“, sagt Susanne Sawallisch. Die Malerin hat von 1975 bis 1987 Studien bei Malerinnen und Instituten und Schulen in Hamburg absolviert. Sie hatte schon verschiedene Ausstellungen und Events in Hamburg und auf der Insel Föhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen