zur Navigation springen

„Hark Olufs“ : Stück wird wieder aufgeführt

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Amrumer Kinder bringen ihr Theaterprojekt erneut auf die Bühne. Dazu gibt es Live-Musik.

Im Mai war Premiere, wegen des großen Erfolgs wird das deutsch-friesische Theaterstück „Hark Olufs – ein Leben in der Fremde“ jetzt noch einmal aufgeführt.

Morgen, Mittwoch, werden Amrumer Kinder das Stück von Kai Quedens über das spannende Leben des Amrumer Seemanns auf die Bühne des Norddorfer Gemeindehauses bringen, der im 18. Jahrhundert im Orient von Piraten entführt und als Sklave verkauft wurde und viele Jahre später als reicher Mann auf die Insel zurückkehrte. Bei der Veranstaltung, die um 17 Uhr beginnt, sorgt „Crazy Horst“ für Livemusik.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Sep.2013 | 20:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen