Nach den ersten Sturmtagen : Strandfunde machen nachdenklich

shz+ Logo
Wie ein Krake mutet das Teil des Fischernetzes an.

Wie ein Krake mutet das Teil des Fischernetzes an.

Teile eines Fischernetzes und nicht weit entfernt ein Seehundkadaver.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
08. Oktober 2019, 15:33 Uhr

Dagebüll | Das sonnige Wetter lockt zum Strandspaziergang. Die ersten Sturmtage haben allerdings zu Strandfunden geführt, die dem Wanderer die weniger schönen Seiten über die Abläufe in der Nordsee aufzeigen. Hier ...

Dlabgüle | Dsa gonines ertWte kolct uzm .dgranaStenzapsigr eiD rneset tegSrumat nebah rnaldsielg uz utfndneradSn ü,rftehg ied mde erradenW dei neiwerg cnenhös nieSet eübr eid ublfAäe in der reoNesd .zanigeufe Hrie hta ichs ien seame„“ulbr-e recFzieheinsltt büre eeni nganuLh radrptie eiw ien rgreeisi ar.keK Kaum tehrnud ihrSttec eetriw tileg nie eddnaauvS,erekh las hettä anm hni zur„ ezltetn Rhe“u be.tgetet

ieBde nfueadSdrnt dnis nun als üoeSrlnmdl .znueahesn coDh äerwdhn red Snhedue etberis ankd eiiergmbtru nwMeö edi tnseer srfegesnnuncuAönehigsul zi,etg wdir ied rtkezaekN heiertwni ürf meiesfAkkrtuam r,oesng dun dsa cauh in dre hnncäste oS.nsia

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen