zur Navigation springen

Wyker TB : Starker Einstand von Hannes Böker

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Überraschender Aufsteiger: Tischtennis-Herren des Wyker TB stehen an der Tabellenspitze der Kreisliga.

Nach sechs Begegnungen in der noch jungen Saison findet sich die erste Tischtennismannschaft des Wyker TB als Aufsteiger mit 9:3 Punkten plötzlich an der Spitze der Tabelle. Das ist ohne Zweifel eine tolle Sache, die aus zwei Heimsiegen am vergangenen Wochenende gegen TTC Högel II (8:5) und TSV Stedesand (8:2) resultiert. Allerdings: drei Teams haben bisher weniger Begegnungen als die Föhrer Cracks ausgetragen und rangieren nach Minuspunkten vor den Insulanern.

Gegen den TTC Högel II musste das WTB-Team auf seinen bisherigen Spitzenmann Dariusz Wamser verzichten, konnte dafür aber erstmals mit seinem spielstarken Neuzugang Hannes Böker auf der Einserposition antreten. Und dieser überzeugte mit einem beeindruckenden Debüt und gewann an der Seite von Carsten Pollex nicht nur das erste Doppel in 3:0 Sätzen, sondern auch zwei seiner drei gespielten Einzel ohne Satzverlust. Ähnlich erfolgreich waren Carsten Pollex und Dirk Jenßen, die beide ebenfalls jeweils zwei Siege in ihren Einzelbegegnungen landen konnten. Außerdem wurde das zweite Doppel von Dirk Jenßen und Mario Grän, die eine ganz starke Vorstellung ablieferten, in 3:1 Sätzen gewonnen.

Anschließend konnte das Team dann gegen seinen „Angstgegner“ TSV Stedesand, gegen den die Wyker in der Vorsaison zweimal verloren hatten, auch noch Dariusz Wamser auf der Zweierposition einsetzen und somit in Topbesetzung antreten. Nachdem sich beide Doppel in den Besetzungen Böker/Wamser und Jenßen/Grän jeweils nach hartem Kampf in 3:2 Sätzen hatten durchsetzen können, ließ man den Gästen in den folgenden Einzelbegegnungen nicht mehr den Hauch einer Siegchance: Hier landeten Hannes Böker (1), Carsten Pollex (3) und Dirk Jenßen (4) jeweils zwei souveräne Siege in 3:0 Sätzen. Lediglich Dariusz Wamser (2) musste sich zweimal geschlagen geben und so dem Gegner zwei „Pünktchen“ überlassen.

Die Tabellenführung gilt es nun in den Vergleichen mit den beiden vermeintlich stärksten Teams der Liga, dem TSV Amrum und SZ Ohrstedt, am 21. November (ab 11 Uhr) erneut in der Rüm-Hart-Schule zu verteidigen.

Weniger Grund zur Freude hatte die zweite Mannschaft des WTB, die in Wyk gegen den TTC Högel III mit 4:8 verlor. Nach der Heimpleite weist das Team um Mannschaftsführer Christian Schmidt 0:8 Punkte auf und bekleidet Rang elf in der 2. Kreisklasse, welcher den Abstieg bedeuten würde. Dabei hatte die Partie für die Wyker verheißungsvoll begonnen, als sich die Duos Grahl/Reker und Schmidt/Wamser in dem Eingangsdoppeln in vier bzw. fünf Sätzen eindrucksvoll durchsetzen und mit 2:0 in Führung gehen konnten. In den folgenden Einzelpartien glückte dann aber nicht mehr viel: Lediglich Mannschaftskapitän Christian Schmidt (1) konnte zwei von drei Spielen für sich entscheiden. Matthias Grahl (2), Lothar Reker (3) und Piotr Wamser (4) hatten dagegen jeweils zweimal mehr oder minder deutlich das Nachsehen.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Okt.2015 | 13:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen