Wyker TB – Tennis : Sportliche Erfolge im Mittelpunkt

Die marode Umzäunung wurde erneuert.
Die marode Umzäunung wurde erneuert.

Jahresversammlung: Tennis-Sparte des WTB blickt auf erfreuliches Jahr zurück. Marion Wieghorst einstimmig im Amt der Sparten-Sportwartin bestätigt.

Avatar_shz von
28. März 2018, 08:30 Uhr

Viel Erfreuliches erfuhren die Mitglieder der Tennissparte des Wyker TB in der Jahresversammlung von Sparten-Chefin Marlies Rörden. So seien die drei Außenplätze am Rugstieg von einer Firma generalüberholt und auch deren marode Umzäunung mit viel Eigenleistung komplett erneuert worden. Zudem bezeichnete sie das traditionelle Gästeturnier trotz widriger Witterungsverhältnisse wieder als vollen Erfolg.

Stolz hätte sie der Aufstieg ihrer Mannschaft, des Teams Damen 40, sowohl im vergangenen Sommer als auch jetzt nach Ablauf der Hallensaison, in die Verbandsliga gemacht. Außer den Damen würden in der kommenden Saison wieder folgende Mannschaften bei den Punktspielen starten: Herren, Herren 40 und die Seniorenmannschaft Herren 55 (alle erste Bezirksklasse).

Abschließend gab sie bekannt, dass die Preise für die Hallennutzung von Nichtmitgliedern leicht angehoben worden seien.

Von vielen tollen sportlichen Erfolgen des Nachwuchses war im Rechenschaftsbericht der Jugendwartin Nancy Petersen die Rede. So hätten die Jüngsten kürzlich zum sechsten Mal in Folge die Vereinswertung in der so genannten „Mini-Cup-Serie“ gewonnen und bei Kreismeisterschaften zahlreiche Titel und vordere Plätze geholt. Besonders würdigte sie die Leistungen und Ergebnisse von Thilo Both, die dieser unter anderem auch bei Landesmeisterschaften erbracht hätte.

Petersen kündigte abschließend an, dass einmal in der kommenden Sommerspielzeit mit Bambino, Bambina, Knaben und Junioren vier Jugendmannschaften für den Wyker TB am Start sein werden. Und auch die Jugend-Vereinsmeisterschaften werden Anfang September wieder in großem Rahmen stattfinden.

Ein Selbstgänger war der Tagesordnungspunkt Wahlen, bei dem Marion Wieghorst einstimmig im Amt der Sparten-Sportwartin bestätigt wurde.

Schließlich kamen Beschwerden von Anliegern der Tennisanlage wegen des Fluges der roten Asche bei stürmischem Wetter zur Sprache. Die Spartenleitung versicherte, alles zu versuchen, hier Abhilfe zu schaffen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen