Wyk : Sperrgutbasar hat für Möbel keinen Platz

Der Sperrgutbasar platzt aus allen Nähten.
Der Sperrgutbasar platzt aus allen Nähten.

Vorübergehend werden keine Möbelstücke angenommen. Textilien und Haushaltsgegenstände sind weiter willkommen.

shz.de von
11. Oktober 2018, 19:45 Uhr

Die Halle des Sperrgutbasars ist voll – Möbel können deshalb vorerst nicht angenommen werden. Das berichtet Renate Sieck, die dieses Einrichtung ins Lebens gerufen hat und sie betreut. Textilien, Schuhe und Haushaltsgegenstände können aber weiter zu den Öffnungszeiten, mittwochs von 16 bis 18 Uhr, und freitags von 14 bis 16 Uhr, vorbeigebracht werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen