Spendable Logenbrüder

Georg Neisen (li.) und Holger Peters überreichten den Scheck an  Eike Paulsen.
Foto:
Georg Neisen (li.) und Holger Peters überreichten den Scheck an Eike Paulsen.

shz.de von
04. Juni 2014, 13:07 Uhr

Georg Neisen und Holger Peters überreichten im Namen der Freimaurerloge „Ambronia“ einen Spendenscheck über 1000 Euro an die Vorsitzende des Amrumer Ortsvereins des Roten Kreuzes (DRK), Eike Paulsen. „Es stehen so viele Sachen auf unserer Liste, und mit dieser Hilfe können wir jetzt einiges davon umsetzen“, berichtet Paulsen.

Die Umgestaltung und Renovierung der Begegnungsstätte stünden dabei im Fokus der Öffentlichkeit, aber Besucher der Senioren-Nachmittage wüssten die Neuanschaffung des Personenbusses zu schätzen. In der Vergangenheit habe es mit dem Caddy vermehrt Probleme beim Ein- und Ausstieg gegeben, sodass beschlossen wurde, den Caddy wieder durch einen Bus zu ersetzen. „Wir freuen uns sehr darüber, dass uns so unter die Arme gegriffen wird, denn auch das Pflegeheim bedarf dringend einiger Erneuerungen, die als Nächstes auf dem Plan stehen“, so die Vorsitzende.

1972 wurde die Freimaurer-Loge auf Amrum gegründet. Diese Gemeinschaft christlicher Männer hat über die letzten Jahre sehr viel und oft Sozial- und Jugendeinrichtungen auf Amrum unterstützt. Bei den monatlichen Treffen steht die Kameradschaft, Selbsterziehung zur Toleranz und Menschlichkeit an oberster Stelle. „Gemeinschaftlich wird in der Loge beschlossen, wo das Geld hingehen wird und welche Einrichtungen unterstützt werden sollen“, erklärt der Vorsitzende Georg Neisen. Nun wurde das Amrumer Rote Kreuz bedacht. „Vielen ist gar nicht bewusst, wie wichtig der DRK-Ortsverein Amrum für die Insel ist. Hilfe brauchen wir an allen vier Ecken“, bedankte sich die Vorsitzende.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen