zur Navigation springen

Wyker BB : Spannung pur mit den Tennis-Teams

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Einen tollen Krimi lieferten sich die Damen 40 mit Spitzenreiter Louisenlund und auch die Partie der Herren gegen den TC Mürwik war packend.

Einen tollen Krimi lieferten sich die Damen 40 des Wyker TB gegen den Spitzenreiter Louisenlund. Die Ergebnisse: Marlies Rörden (4:6, 7:6 und 10:7), Ina Ketels (6:3, 4:6 und 10:6), Marion Wieghorst 7:5, 3:6 und 10:12, Kirsten Christiansen (3:6 und 0:6). In den Doppeln unterlagen Ketels/Wieghorst mit 6:7, 6:4 und 2:10 sowie Rörden/Jutta von Holdt mit 2:6 und 3:6. Vier Spiele wurden letztendlich im Match-Tie-Break entschieden, am Ende stand es 4:2 für Louisenlund. Trotz der Spannung verlief die Partie freundschaftlich und die Wyker gratulierten den Gegnerinnen zur Meisterschaft und zum Aufstieg in die Landesliga.

Ebenso spannend verlief die Partie der WTB-Herren gegen den TC Mürwik. Die Föhrer brauchten unbedingt ein Unentschieden, um den Abstieg zu vermeiden – eine schwierige Aufgabe ohne die verletzte Nummer eins Simon Christiansen. Die Ergebnisse: Julian Sternhagen (3:6, 7:6, 10:2 und 10 :2). Sternhagen lag im zweiten Satz mit 2:5 und im anschließenden Tie-Break mit 2:6 zurück. Mit großem Einsatz konnte er schließlich im Match-Tie-Break gewinnen. Tom Weber (6:3 und 6:2), Lewin Kreuseler (3:6 und 2:6), Andre Matzen (3:6 und 0:6). Doppel: Sternhagen/Matzen 3:6 und 4:6, Weber/Janko Vucetic (6:0 und 6:2). Mit dem 3:3 wahrte das Team die Chance auf den Klassenerhalt. Da unbedingt ein Punkt her musste, stieg WTB-Trainer Janko Vucetic im zweiten Doppel mit in den Ring.

Beim Mini-Cup in Niebüll waren die Wyker der erfolgreichste Verein: Neun Minis erreichten hervorragende Platzierungen. Mädchen: Lilly Gründler (1. Platz), Paulin Lützen (2.), Karo Stocklasa (3.), Naemi Wodowos (5., alle Jahrgang 2006). Jungen: Moritz Hartmann (1., 2006), Thilo Both (3.), Jeshua Wahala (6., beide 2007), Simon Dillmann (2.), Nico Hartmann (4., beide 2008 und jünger). Am 20. März steht das Masters im Mini-Cup, das große Finale in Neumünster auf dem Programm.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Mär.2016 | 19:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen