zur Navigation springen
Insel-Bote

23. Oktober 2017 | 02:57 Uhr

Floorball : Sieg im ersten Turnier

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Reise aufs Festland hat sich für den Nachwuchs gelohnt. Die WTB-Männer landeten auf dem vierten Tabellenplatz.

shz.de von
erstellt am 18.Feb.2015 | 18:45 Uhr

Zwei Mannschaften der U-11-Floorballer des WTB traten erstmals zu einem Turnier eine Reise aufs Festland an. Neben den Wykern nahmen noch der Ausrichter ABC Wesseln und der TSV Bordesholm teil. Gleich im ersten Spiel trafen die beiden Wyker Teams aufeinander. Wyk I behielt in dieser Partie die Oberhand und siegte mit 6:2 Toren. Wyk  II musste sich im zweiten Spiel dem Ausrichter mit 5:0 geschlagen geben. Im abschließenden Spiel Wyk II gegen Bordesholm lief es dann besser. Die Brüder Lasse und Janne Voigt erzielten je drei Tore und bei einem Gegentor stand zu Ende des Spieles ein 6:1 Sieg auf der Anzeigentafel.

Für Wyk I ging es weiter gegen ABC Wesseln. Das Spiel endete 2:2. Gegen den TSV Bordesholm stand es am Ende 8:1 für die Wyker Mannschaft. Dank des besseren Torverhältnisses wurde sie Turniersieger vor ABC Wesseln. Die Mannschaft Wyk II belegte den dritten Rang. Für Wyk I spielten: Leon Stückemann, Jule Siewertsen, Mia Hansen, Jacob Jensen, Amy Beiersdorf, Tim Luca Lange und Fin Ole Rode. Für Wyk II spielten: Janne Voigt, Lukas Ganzel, Leve Carstensen, Elena Peters, Klara von Stülpnagel und Lasse Voigt.

Die Floorballherren traten an ihren letzten Spieltag der Vorrunde in Husum gegen den Preetzer TSV und den Kieler Floorball Klub an. In der ersten Halbzeit des ersten Spiels schoss der Gegner Tor um Tor. So lag Wyk zur Halbzeit mit 4:7 in Rückstand. In der zweiten Halbzeit wurde das Team wieder sicherer und nach vier Toren in Folge lag es mit 8:7 in Front. Doch die Preetzer holten auf, so dass am Ende eine 9:10-Niederlage stand. Preetz konnte sich mit dem Sieg den dritten Tabellenplatz sichern. Die Wyker Torschützen: Momme Cornils (3), Steve Haumersen (2), Derya Gökmen, Justin Obojiagbe, Justus Clausen und Malte Ebner (je 1).

Auch in der Partie gegen den Kieler Floorball Klub zeigte sich bereits in der ersten Halbzeit, dass es eng werden würde. In der sechsten Minute erzielten die Kieler den Führungstreffer, der in der zehnten Minute ausgeglichen wurde. Zur Pause lag Wyk dann mit 4:2 vorne.

Diese Pausenführung musste man jedoch in den ersten zwei Minuten der zweiten Halbzeit wieder hergeben. In der darauffolgenden Spielphase ging es hin und her, schließlich musste die Verlängerung die Entscheidung bringen. Hier lag das Glück auf Wyker Seite und Steve Haumersen erzielte das 12:11 und bescherte so noch den Zusatzpunkt. Die Wyker Torschützen: Steve Haumersen (6), Momme Cornils (3), Justus Clausen (2) und Justin Obojiagbe (1).

Bei zwei noch ausstehenden Nachholspielen steht das Wyker Team derzeit auf dem vierten Tabellenplatz und muss diesen noch gegen Barkelsby und Husum am 8. März verteidigen. Sollte der vierte Tabellenplatz verteidigt werden, geht es in den Play Offs Mitte März zunächst gegen den Tabellenersten der Verbandsliga Süd, die SG Meldorf/Brunsbüttel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen