zur Navigation springen

Fussball : Sicher geglaubten Sieg in der letzten Minute verspielt

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Der Wyker FSV hatte Pech. Die Entscheidung fiel in der Nachspielzeit.

Der FSV  I verlor am Wochenende gegen die SG Langenhorn/Enge  II in den letzten Minuten mit 3:4 Toren, nachdem er bis zur 88. Spielminute mit 3:2 in Führung gelegen hatte. Nach schwachem Beginn und einem Rückstand von 0:2 Toren in den ersten 20 Minuten schaffte der FSV noch vor der Halbzeitpause durch Treffer von Kenneth Jordt in der 30. und Christian Baumann in der 38. Minute den Ausgleich. Als dann Finn Clausen in der 54. Minute für die 3:2-Führung gesorgt hatte, schienen die Weichen endgültig auf Sieg gestellt zu sein. Dann aber verdarb eine dramatische Schlussphase den Wykern die gute Laune, als die Gäste in der 88. Minute zum Ausgleich und in der Nachspielzeit sogar noch zum Siegtreffer kamen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen