Nach „Föhr on Fire“ : Sexuelle Belästigung auf Fähre nach Dagebüll

Die Tat ereignete sich auf der Fähre von Wyk auf Föhr nach Dagebüll.

Die Tat ereignete sich auf der Fähre von Wyk auf Föhr nach Dagebüll.

Ein unbekannter Mann bedrängte eine junge Frau auf der letzten Fähre Richtung Festland. Die Polizei sucht Zeugen.

23-58216591_23-113189310_1568641353.JPG von
14. August 2018, 11:24 Uhr

Dagebüll/Föhr | Eine junge Frau ist am vergangenen Samstagabend im Anschluss an die Veranstaltung „Föhr on Fire“ auf der letzten Fähre nach Dagebüll sexuell belästigt worden. Die Polizei teilte am Dienstag mit, dass sich der Vorfall um Mitternacht herum ereignet haben soll. Die blonde Frau war demnach im Bereich der Toiletten von dem Täter belästigt worden. Er wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 1,70 bis 1,80 Meter groß
  • ca. 25 Jahre alt
  • dunkle Haare, braune Augen
  • bekleidet mit kurzer, brauner Hose, schwarzem T-Shirt, schwarzen Schuhen

Er soll in Begleitung eines anderen, ähnlich aussehenden jungen Mannes gewesen sein. Die Polizei fragt nun, wer Hinweise auf den Täter geben kann.

Im Anschluss an den Vorfall soll sich eine etwa 20 Jahre alte Frau mit längeren braunen Haaren und einer weißen Hose um das Mädchen gekümmert haben. Die Frau wird ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei in Niebüll unter der Telefonnummer 04661/40110 zu melden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert