Fahrzeug-Fans : Seltene Autos besuchen die Insel

Gruppenbild in der Lembecksburg.
Gruppenbild in der Lembecksburg.

Autokorso: 19 „Golf Country“ fuhren über Föhr.

shz.de von
15. August 2018, 10:00 Uhr

Der Golf Country ist ein Fahrzeug, das nur in den Jahren 1990 und ’91 gebaut wurde und entsprechend selten ist sein Anblick geworden. Doch nun fuhr gleich ein ganzer Korso dieser Fahrzeuge über die Insel.

Der Golf Country hat eine kleine Liebhaber-Gemeinde, die sich in Foren im Internet zusammen getan hat und sich untereinander austauscht. Zu einer schönen Tradition ist es geworden, sich einmal im Jahr zu treffen. Jeder ist mal dran, die Organisation zu übernehmen. Diesmal war der Wyker Klaus Buhmann damit an der Reihe und so fand das Sommertreffen auf Föhr statt. 19 der mittlerweile recht selten gewordenen Gelände-Fahrzeuge sorgten für einiges Aufsehen, als sie zum Dunsumer Deich unterwegs waren.

Natürlich wurde bei diesem Treffen nicht nur über die Fahrzeuge, Ersatzteile und Tuningmöglichkeiten gesprochen. Auf die Teilnehmer wartete ein volles Insel-Programm mit verschiedenen Führungen, einem Grillfest und einer Kutterfahrt, bei der die Golf-Country-Fans so einiges über die Nordsee und ihre Bewohner erfuhren.

Ein weiteres Highlight wartete in der Lembecksburg bei Borgsum auf die Teilnehmer. Sie durften sich in der Burg mit ihren Fahrzeugen für ein Gruppenfoto aufstellen und wurden von Stefan Junker und seiner Drohne abgelichtet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen