neuer monarch : Schwarzröcke ermitteln ihren König

Reiter und Zuschauer hatten gleichermaßen ihren Spaß.
1 von 2
Reiter und Zuschauer hatten gleichermaßen ihren Spaß.

Der Mitteldörfer Ringreiterverein ermittelte seinen König. Den Thron bestieg nach spannendem Stechen Rainer Hansen auf „Amoroso“.

Avatar_shz von
07. Juli 2014, 19:45 Uhr

Beim Antreten des Mitteldörfer Ringreiterveines lösten sich alle Bedenken des ersten Vorsitzenden Hans Christiansen in Luft auf, denn nicht nur das Wetter spielte mit, auch viele Reiter, deren Teilnahme aus gesundheitlichen Gründen nicht sicher gewesen war, waren am Start. Der amtierende König Boy Thomsen war sichtlich aufgeregt, als sich 30 Kameraden vor seiner Haustür im Borgsumer Neubaugebiet einfanden, um ihn am Ende seines Königsjahres mit allen Ehren abzuholen. Gutes Essen, launige Festreden und schmissige Blasmusik rundeten den Vormittag ab.

Der Turnierplatz in Nieblum war perfekt vorbereitet und das Ausreiten der Preise konnte ohne Verzögerungen stattfinden. Im Kampf um die Königsschleife setzte sich dann der Nieblumer Rainer Hansen im Stechen gegen Oluf Ketels durch. Hansen reitet seit vielen Jahren bei den „Schwarzröcken“ und sein Wallach Amaroso gehört zu den sichersten Pferden auf dem Platz. Um so schöner, dass beiden nun endlich der „große Wurf“ gelungen ist.

Der erste Platz ging an Thorsten Diedrichsen, die Plätze zwei und drei belegten Heiko Clausen und Frerk Jensen. Es folgten Thorsten Jacobsen, Günter Clausen und Hans Emil Christiansen. Der K.o.-Pokal ging an Boy Thomsen; die Best-Man-Nadel konnte sich wie so oft Heiko Clausen ans Revers heften.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen