zur Navigation springen
Insel-Bote

22. Oktober 2017 | 23:46 Uhr

Kommunalwahl : Schule im Dorf halten

vom

SWG nennt Projekte, die in dieser Legislaturperiode noch verwirklicht werden sollen.

shz.de von
erstellt am 16.Mai.2013 | 08:27 Uhr

Süderende | Bürgermeister Christian Roeloffs, Spitzenkandidat der Süderender Wählergemeinschaft (SWG), nennt etliche Projekte, die er in der nächsten Legislaturperiode verwirklichen möchte. "Wir haben keinen Bauplatz für junge Leute mehr, da wollen wir unbedingt was machen", kündigt er an und betont außerdem, wie wichtig es sei, dass Schule und Kirchengemeinde im Dorf erhalten bleiben.

Investieren will die SWG in Umbau und Verschönerung des Spritzenhauses und in die Infrastruktur im Dorf. So sollen der Fußweg saniert und die Straßen in Schuss gehalten werden. "Obwohl, zum Glück sind die bei uns einigermaßen in Ordnung", so Christian Roeloffs, der außerdem betont, dass die Gemeinde die Feuerwehr nach Kräften unterstützen wolle.

"Die Feuerwehr ist der Motor der Gemeinde", so Christian Roeloffs, dem es darüber hinaus sehr wichtig ist, dass die Einwohner Süderendes zufrieden sind. Beleg für eine intakte Dorfgemeinschaft ist für ihn, dass an den jährlich stattfindenden Dorffesten regelmäßig bis zu 130 Einwohner teilnehmen. Und auch Gemeinschaftsaktionen wie Baumfällarbeiten zeugten vom Zusammenhalt der Süderender. Die, so Roeloffs, sollen sich auch weiterhin gestalterisch in ihre Heimatgemeinde einbringen können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen