Nach dem Großbrand in Witsum : Schon wieder heulen die Sirenen auf Föhr

Avatar_shz von 16. August 2020, 19:57 Uhr

shz+ Logo
Die Feuerwehrleute von Borgsum und Witsum hatten ein unruhiges Wochenende.

Die Feuerwehrleute von Borgsum und Witsum hatten ein unruhiges Wochenende.

Vermeintliches Feuer bei der Lembecksburg entpuppt sich als Staubwolke.

Borgsum/Föhr | „Nicht schon wieder“, dürften viele Borgsumer und Witsumer Feuerwehrleute gedacht haben, die die ganze Nacht zum Freitag mit dem Großbrand auf einem Witsumer Bauernhof beschäftigt waren (wir berichteten). Denn am Sonnabendnachmittag heulten schon wieder die Sirenen und riefen die Feuerwehr zum Einsatz – der dann aber zum Glück schon nach wenigen Minute...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen