In Nieblum : Romantisch-melancholische Folksongs

In Nieblum zu Gast: die Dragseth Folkband.
In Nieblum zu Gast: die Dragseth Folkband.

Unter dem Titel „Stää un Stünn“ ist das Folk-Duo „Dragseth“ am 6. Juni zum Auftakt der diesjährigen Sommerkonzertreihe in der St.-Johannis-Kirche zu Gast.

shz.de von
27. Mai 2015, 18:00 Uhr

Unter dem Titel „Stää un Stünn“ ist das Folk-Duo „Dragseth“ am Sonnabend, 6. Juni, um 18 Uhr in der Nieblumer St.-Johannis-Kirche zu Gast. Der Auftakt der diesjährigen Sommerkonzertreihe findet in Kooperation mit dem Museum Kunst der Westküste statt, anlässlich der Ausstellungseröffnung „Hans Peter Feddersen – Von Licht und Luft. Von Wind und Wolken.“ am 7. Juni um 11.30 Uhr in Alkersum.

Ob Gesang, Gitarre, Uilleann Pipes, Banjo, Flöten, Mundharmonika oder Akkordeon, Kalle Johannsen und Manuel Knortz präsentieren mit plattdeutschen Lieder und anglo-amerikanischen Stücken Folksongs der romantisch-melancholischen Art.

Dabei geht es in vielen Liedern des Programms „Stää un Stünn“ um die Empfindung des Glücks – in genau dem Moment, in dem es da ist.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen