zur Navigation springen

Alkersumer Filmnächte : Romantik in der Sommernacht

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Neues Angebot des Museums Kunst der Westküste: An zwei Abenden gibt es Open-Air-Kino im Garten. Zum Auftakt wird der Stummfilm „The Artist“ gezeigt.

Eine laue Sommernacht im Freien verbringen, ein kühles Getränk genießen – und dabei auch noch einen wunderschönen Film ansehen: Das kann man in diesem Sommer im idyllischen Garten des Museums Kunst der Westküste (MKDW) erstmals an zwei Abenden. Ein ganz neues Angebot. „Wir wollten das einfach mal ausprobieren“, hofft Museumssprecherin Christiane Morsbach auf trockenes Wetter und viele Besucher.

Zum Auftakt der „Sommernachtsfilme“ wird am kommenden Donnerstag, 14. August, „The Artist“ gezeigt. Gut 98 Minuten wird in diesem Film, der in der Stummfilmzeit spielt, kein Wort gesprochen, und er ist auch noch in Schwarzweiß gedreht. Trotzdem hat die romantische Liebesgeschichte aus dem Jahr 2011 das Publikum weltweit gefesselt und berührt und wurde mit fünf Oscars prämiert.

Am Mittwoch, 20. August, steht dann „Das Mädchen und der Künstler“ auf dem Programm, ein einfühlsames Künstlerporträt um einen alten Bildhauer und sein junges Modell im besetzten Frankreich während des Franco-Regimes.

Zu beiden Filmen ist Einlass um 20 Uhr, um 21 Uhr begrüßt Museumsdirektorin Ulrike Wolff-Thomsen die Besucher, um 21.15 Uhr startet die Vorführung.

Wer das Open-Air-Kino richtig genießen möchte, sollte eine Picknickdecke und Sitzkissen dabeihaben. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist Voranmeldung unter ✆ 04681/747400 erforderlich. Auch bei Regenwetter finden die beiden Filmnächte statt, dann allerdings im Saal von „ Grethjens Gasthof“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen