Auf Amrum : „Ringelblumen“ in neuem Domizil

Gut gelaunt genossen Groß und Klein das sommerliche Wetter.
Foto:
Gut gelaunt genossen Groß und Klein das sommerliche Wetter.

Bei strahlendem Sonnenschein: Im Kindergarten Flenerk Jongen wurde der neue Container-Gruppenraum eingeweiht.

shz.de von
13. Mai 2018, 08:30 Uhr

Mit einem feierlichen Eröffnungsfest wurde der neue Container-Gruppenraum im Kindergarten „Flenerk Jongen“ eingeweiht. „Es ist geschafft, es war bisweilen ein langer und steiniger Weg“, begrüßte Leiter Lothar Herberger die Gemeindevertreter aus Wittdün, Nebel und Norddorf, die Mitarbeiter des Kindergartens und vor allem die Eltern mit ihren Kindern. Auf den letzten Metern sei der Weg von den Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung, des Vereins und dem Kindergarten gemeinsam und in großer Einmütigkeit zum Wohle der Kinder und Familien auf Amrum gegangen worden, so Herberger weiter, der allen Beteiligten für die Zusammenarbeit dankte.

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen konnten Groß und Klein draußen auf der neuen Terrasse und der Gartenanlage mit Spielplatz den Nachmittag genießen. Vom Hauptgebäude führt ein direkter Weg in den neuen großen Gruppenraum der „Ringelblumen“, wo ab jetzt die Kinder mit ihren Erzieherinnen spielen. Der ist liebevoll und kreativ eingerichtet und alle fühlten sich gleich pudelwohl. Durch die Erweiterung mit den Containern können nun mehr als 90 Kindern zwischen einem und fünf Jahren untergebracht werden.

Mit dieser Entwicklung sei der Kindergarten gut aufgestellt für die Zukunft, sagte Herberger, „in der die Geburtenzahlen auch in den nächsten Jahren weiter ansteigen sollen“. Die Erweiterung durch die Container sei toll gelungen, sie integriere sich durch die Holzterrasse und Außenanlagen sehr gut. Und von innen beleben die „Ringelblumen“ das Domizil und freuen sich über ihren neuen Gruppenraum. Dem Spielen steht also nichts mehr im Wege.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen