zur Navigation springen

FSV Wyk : Riesen-Programm und viele Tore

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Tolle Erfolge für den FSV-Nachwuchs. C-Junioren bleiben Tabellenführer – klarer Sieg gegen direkten Verfolger aus Eiderstedt.

Mit Ausnahme der A-Junioren hatten alle Nachwuchsmannschaften des FSV Wyk Punktspiele zu absolvieren. Ein Riesenprogramm für den Verein, denn sowohl die C-Juniorinnen als auch die G- und D- Junioren mussten jeweils zweimal antreten. Am Ende waren die Föhrer Kids mit sechs zum Teil tollen Siegen und lediglich zwei Niederlagen ungemein erfolgreich.

Als souveräner Tabellenführer der Kreisklasse A überrannten die C-Junioren in Wyk ihren unmittelbaren Verfolger SG Eiderstedt eindrucksvoll mit 8:3 (4:1). Ihre Treffer erzielten Leander Oldenburg (3), Bosse Petersen (2), Lasse Rübeck, Nickels Eisersdorff und Tim Hinrichsen.

Auch für das Team der E-Junioren, Spitzenreiter der Kreisklasse A, war das Auswärtsspiel in Drelsdorf gegen den Tabellendritten SG Dörpum/Drelsdorf eine Spitzenbegegnung. Diese entschieden die Föhrer mit 8:5 klar für sich, nachdem sie zur Halbzeitpause bereits mit 5:1 in Führung gelegen hatten. Hier hießen die FSV-Torschützen Can Yildirim (3), Jonah Tophinke (2), Eric Christiansen, Julian Andresen und Szymon Kakowski.

Erfolgreich waren auch die D-Junioren, die durch gute Gesamtleistungen zwei sichere Siege herausspielten. Zunächst gewann das Team in Niebüll gegen Rot-Weiß II nach einer 4:0-Pausenführung, mit 7:1. Schließlich wurde die SG Langenhorn/Enge im Wyker Schulzentrum mit 8:2 abgefertigt. Zwei auch in ihrer Höhe verdiente Erfolge, durch die die Mannschaft auf den dritten Platz der Kreisklasse A vorrückte.

Eine sehr gute Vorstellung lieferten die F-Junioren ab. Verdienter Lohn war ein Auswärtssieg in Ladelund gegen die SG Leck/Achtrup/Ladelund. 3:1 hieß es hier am Ende für die Insulaner, die beim Seitenwechsel bereits mit 2:1 in Führung gelegen hatten. Als Torschützen zeichneten sich Emil Strelow (2) und Noah Meyer-Schillhorn aus.

Einen Sieg und eine Niederlage verbuchten die C-Juniorinnen. Diese verloren zunächst zu Hause recht unglücklich gegen die SG Langenhorn/Enge mit 1:2 (1:1), nachdem sie während fast der gesamten Partie die überlegene Mannschaft gewesen waren. Die Föhrer Mädchen gingen zwar durch einen Treffer von Annette Wichmann mit 1:0 in Führung, kassierten aber noch im ersten Durchgang den Ausgleich und kurz vor dem Abpfiff den entscheidenden Treffer.

Ebenfalls auf dem Sportplatz am Schulzentrum hieß der nächste Gegner SG Eggebek/BoGa. Die Partie, in der die Schützlinge von Thorben Voss ihre wohl bisher beste Leistung boten, ging völlig verdient mit 3:0 an den FSV. Sophie Weigelt hatte das heimische Team im ersten Durchgang mit 1:0 in Führung gebracht. Und Sophie Weigelt war es auch, die nach dem Seitenwechsel das 2:0 erzielte, ehe Levke Wögens mit dem dritten Treffer den Sack zumachte.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Mai.2017 | 14:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen