zur Navigation springen
Insel-Bote

15. Dezember 2017 | 09:57 Uhr

Handball : Rekordverdächtige Niederlage

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Für die WTB-Herren gab es in Süderlügum in der Partie gegen den Kreisliga-Spitzenreiter HSG Nord NF II nichts zu erben. Mit einer 27:61-„Klatsche“ aber hatte wohl keiner der Beteiligten gerechnet.

shz.de von
erstellt am 12.Dez.2013 | 20:01 Uhr

Für die Handballmannschaft des WTB gab es in Süderlügum in der Partie gegen den Kreisliga-Spitzenreiter HSG Nord NF II nichts zu erben. Mit einer 27:61-„Klatsche“ aber hatte wohl keiner der Beteiligten gerechnet. Die enttäuschende und rekordverdächtige Anzahl von Gegentoren war einer völlig desolaten Abwehrarbeit geschuldet, wogegen die Anzahl der erzielten Treffer zeigen, dass das Angriffsspiel recht gut geklappt hat.

Festzuhalten bleibt von der temporeichen Partie, dass die Wyker bei Halbzeit bereits mit 9:25 Toren zurück lagen, dass deren Treffer von Karsten Hanke (17), Ole Sieck (4), Jannik Schaper (2), Lennart Junge (2), Tom Kruse und Otto Braren erzielt wurden, und dass das Team nunmehr Träger der „Roten Laterne“ ist. Die kann bereits am kommenden Sonntag in Wyk im „Kellerduell“ gegen RW Niebüll III (14 Uhr) wieder abgegeben werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen