zur Navigation springen

Auf Amrum : Reitverein hat gut gewirtschaftet

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Amrums Pferdesportler wollen auch weiterhin sparsam sein. Pokalübergabe für das Ringreiten 2015 Höhepunkt der Jahresversammlung.

shz.de von
erstellt am 28.Apr.2016 | 08:30 Uhr

„Wir haben in diesem Jahr gut gewirtschaftet, wollen jedoch weiterhin sparsam sein“, konstatierte der Vorsitzende des Reitvereins Amrum, Thorsten Andresen, in der Jahresversammlung. Gerade hatte Kassenwart Andreas Eisfeld die Mitglieder über die finanzielle Situation informiert. Eingehend geprüft und für fehlerfrei befunden hatten Eisfelds Buchführung im Vorfeld die Kassenprüferinnen Petra Blome und Trude Dietrichsen. Somit war die einstimmige Entlastung des Vorstands Formsache. Als dritte Kassenprüferin agiert künftig Lea Behrens an der Seite von Blome und Dietrichsen. Sie löste Andrea Andresen ab, die sich nicht wieder zur Wahl stellte.

Die Verleihung der Pokale für die Preisträger des Ringreitens von 2015 konzentrierte sich in den oberen Plätzen ganz auf die Familie Andresen. Königin Jaike Andresen, die an diesem Tag nicht anwesend war, wird ihren Ehrenpokal allerdings erst im Rahmen ihres nächsten Amrum-Aufenthaltes entgegennehmen. Den ersten Platz hatte Jaike Andresens Vater Thorsten Andresen für sich entscheiden können. Platz zwei ging an Steff Classen und Platz drei an Silke Schau. Auf den Plätzen vier und fünf folgten Martin Meinerts und Aenne Andresen.

Einen weiten Blick voraus wagte Thorsten Andresen, der auf das bevorstehende 50-jährige Bestehen des Reitvereins hinwies. „Unser Jubiläum wird zwar erst 2020 sein, doch die Zeit rennt. Wir wollen ein großes Ringreiten veranstalten und auch die Reiter von der Nachbarinsel Föhr dazu einladen.“ Auf rege Beteiligung hoffe der Vereien jedoch auch in diesem Jahr wieder beim Kinder- und Erwachsenenringreiten.

Jugendwartin Jasmin Diercks berichtete von einigen Teilnahmen an Kursen und Turnieren, die auch in diesem Jahr wieder – teilweise auf Föhr – auf dem Programm stehen werden. Dressur- und Springlehrgänge etwa, ein Turnier im Mai, ein Doppellongenkurs und tierärztliche Vorträge auf Amrum sowie am Ende des Jahres wieder das traditionelle Kekse backen mit den Kindern. Informationen über die genauen Daten zu den anstehenden Terminen können bei Jasmin Diercks erfragt werden.

Das Kinderringreiten wird in diesem Jahr in Süddorf am 25. Juni sein, Nebel folgt am 30. Juli und das Abschlussringreiten in Norddorf findet am 27. August statt. Die Erwachsenen werden sich am 10. September in Norddorf in den galoppierenden Wettstreit um die Ringe begeben. Mit einem „Auf ein gutes reiterliches Jahr und Sonnenschein bei den einzelnen Veranstaltungen“ schloss Thorsten Andresen den offiziellen Teil der Jahresversammlung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen