Ruhige Neujahrsnacht : Polizei muss in Wyk nur wegen böllernder Jugendlicher ausrücken

Avatar_shz von 01. Januar 2021, 18:31 Uhr

shz+ Logo
Die Polizei hatte Silvester nicht viel zu tun.

Die Polizei hatte Silvester nicht viel zu tun.

Auch die Feuerwehren konnten dieses Jahr entspannt ins neue Jahr feiern.

Föhr | „Aus polizeilicher Sicht hatten wir ein ruhiges Silvester“, sagte der Föhrer Polizeichef Udo Höfer gestern auf Anfrage unserer Zeitung. Einige Jugendliche waren in Wyk  am Spielplatz Löwenhöhle aufgefallen. Anwohner hatten die Polizei alarmiert. „Sonst gab es nur Kleinigkeiten“, sagte Höfer. Auch am Sandwall hätten maximal 40 Perosnen gefeiert. „Keine ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen