Liebing für Post-Agentur : "Partnerfilialen bieten hervorragende Leistungen an"

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Ingbert Liebing nimmt Stellung zu den Wyker Post-Protesten.

Avatar_shz von
30. Januar 2009, 10:25 Uhr

Wyk | Bei der Kundgebung gegen die drohende Schließung der Wyker Post hatte Margrit Jöns, die seit Monaten Unterschriften für deren Erhalt sammelt, noch berichtet, dass der CDU-Bundestagsabgeordnete Ingbert Liebing sie in ihrem Anliegen unterstütze. Doch in einer Pressemitteilung wirbt Liebing jetzt genau für das Modell, das Jöns und ihre Mitstreiter verhindern wollen: Die Umwandlung der von der Post betriebenen Filiale in eine in einem Geschäft untergebrachte Agentur.

Er habe mit der für Norddeutschland Beauftragten der Deutschen Post gesprochen, berichtet der Politiker. Nach Auskunft der Post gebe es zurzeit keine Pläne zur Schließung der Filiale in Wyk. Allerdings sei bereits seit mehreren Jahren klar, dass bundesweit kleinere eigenbetriebliche Filialen in Partnerfilialen in Supermärkten oder öffentlichen Einrichtungen umgewandelt werden sollen. Dabei handele es sich nicht um politische Entscheidungen, sondern um eigene Entscheidungen der Deutschen Post, die privatwirtschaftlich organisiert sei, so der Abgeordnete. Im Zuge dieses Programms werde auch die Umwandlung für Wyk anstehen. "Alle Beteiligten sind gut beraten, sich rechtzeitig auf diese Situation vorzubereiten, um eine für Bevölkerung und Gäste gute Lösung zu schaffen", fordert der CDU-Politiker.

Nach Angaben der Post sei vorgesehen, in der Partnerfiliale das vollständige bisherige Leistungsangebot weiterhin vorzuhalten. "Ich selbst kenne Partnerfilialen, die hervorragende Leistungen anbieten und zum Teil sogar erweiterte und flexiblere Öffnungszeiten anbieten als die von der Post selbst betriebenen Filialen", so Liebing. Er bedauert, dass auf Föhr "ein hohes Maß an Verunsicherung" entstanden sei. Er habe deshalb die Post gebeten, mit klaren Ansagen und Informationen zur Aufklärung und Entspannung beizutragen sowie mit der Stadt Wyk Kontakt aufzunehmen, um rechtzeitig gemeinsam nach guten Lösungen zu suchen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen