Wyk : Parkinson-Gruppe hat ein neues Domizil

Für Parkinson-Patienten ist es wichtig, beweglich zu bleiben.
Foto:
Für Parkinson-Patienten ist es wichtig, beweglich zu bleiben.

Künftig finden monatliche Treffen im Haus Schöneberg statt. Sie sind für alle Interessierten offen.

shz.de von
14. Januar 2018, 16:00 Uhr

Die bereits seit Jahren auf Föhr aktive Teilgruppe der Parkinson-Regionalgruppe Südtondern hat im neuen Gebäude vom Haus Schöneberg in der Boldixumer Straße in Wyk ein neues Zuhause gefunden, in dem künftig regelmäßige monatlichen Treffen stattfinden können. Bisher traf die Gruppe sich im Strandhotel zum Gedanken-, Informations- und Erfahrungsaustausch. „Es war seit langem der Wunsch aller Teilnehmer, dieses Angebot zu erweitern“, sagt die ehrenamtliche Leiterin der Regionalgruppe, Ursel Steffens.

Denn die Erhaltung der Beweglichkeit und Mobilität seien außerordentlich wichtig für Menschen, die an dieser neurologischen Erkrankung leiden. Die Treffen im Haus Schöneberg wird Steffens als ausgebildete Sportlehrerin mit Zusatzqualifikationen und als Gesprächsmoderatorin leiten und den Betroffenen von Föhr und Amrum sowie ihren Angehörigen zur Seite stehen.

Das erste Treffen im Haus Schöneberg findet am kommenden Freitag, 19. Januar, um 11 Uhr in der Boldixumer Straße statt. Folgetreffen soll es dann jeweils am vierten Freitag jeden Monats zur gleichen Zeit geben. Zu den Treffen sind der Regionalgruppe stets auch Interessierte, Neuerkrankte mit ihren Angehörigen und Gäste willkommen, betont Ursel Steffens.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen