Oevenum: Neues Dorfzentrum zum Jubiläum

shz.de von
09. August 2013, 04:59 Uhr

Oevenum | Die Gemeinde Oevenum hat am Sonnabend, 10. August, gleich doppelten Grund, zu feiern: Seit 550 Jahren besteht das Dorf im Osten der Insel Föhr, das sich zu diesem Geburtstag ein neues Dorfzentrum geleistet hat. Bei einem Festakt wird nicht nur der Jahrestag der ersten urkundlichen Erwähnung Oevenums im Jahr 1463 begangen. Gleichzeitig werden das neue Feuerwehrhaus und der davor angelegte kleine Park eingeweiht.

Die hübsche Parkanlage, in deren Mitte ein Brunnen plätschert, lädt Einheimische und Gäste zum Verweilen ein. Und auch das Feuerwehrhaus, das mit Fördermitteln der Aktiv-Region Uthlande realisiert werden konnte, bietet Gästen eine Attraktion: Hier können sie sich in einer Dauerausstellung über die Geschichte der Oevenumer Jugendfeuerwehr informieren, die, 1882 gegründet, als älteste Jugendfeuerwehr der Welt gilt. Die Kinder und Jugendlichen mussten damals die Brandbekämpfung übernehmen, wenn ihre Väter auf See waren oder auf dem Feld arbeiteten.

Mit dem neuen Spritzenhaus, in dem auch öffentliche Toiletten untergebracht wurden und dessen Kameradschaftsraum auch für touristische Veranstaltungen genutzt werden soll, sowie dem Park, der ein Gemeinschaftsprojekt vieler Dorfbewohner ist, hat die Gemeinde einen neuen Dorfmittelpunkt geschaffen.

Der Festakt zum Dorfjubiläum und zur Einweihung des neuen Gebäudes mit vielen offiziellen Gäste beginnt am Sonnabend um 11 Uhr. Musikalisch wird die Veranstaltung von den Musikfreunden Osterlandföhr umrahmt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen