zur Navigation springen

Umstrukturierung : Nospa stellt sich auf Föhr neu auf

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Nieblumer Sparkasse wird zur Automaten-Filiale. Am Südstrand werden die Türen am 16. Februar ganz geschlossen.

„Dieser Umbau zeigt deutlich, dass die Nord-Ostseesparkasse langfristig am Standort Nieblum präsent bleiben wird“, hatte Nospa-Mitarbeiter Andreas Veith im April 2013 bei der Einweihung der umgestalteten Räume in der Kertelheinallee betont. Eine Ankündigung von nur kurzer Halbwertszeit. Denn nicht einmal zwei Jahre später wird die Nieblumer Sparkasse in eine Selbstbedienungs-Filiale (SB-Filiale) umgewandelt. Und die Tage der Sparkasse am Wyker Südstrand sind nach 50 Jahren komplett gezählt. Zum 16. Februar setzt die Nospa damit auf Föhr ihre im vergangenen Mai angekündigten Pläne zur Umstrukturierung des landesweiten Filialnetzes in die Tat um.

Eine Umstrukturierung, die mit geändertem Kundenverhalten begründet wird. Denn 80 Prozent der Firmenkunden und 60 Prozent der Privatkunden, so berichtet Heiko Runge, ab dem 16. Februar alleiniger Leiter der Sparkassen-Regionaldirektion Föhr-Amrum, würden ihre Bankgeschäfte inzwischen online abwickeln. Junge Leute würde man in der Filiale sehen, wenn sie ein Konto eröffnen und dann viele Jahre nicht mehr. Diese Technisierung könne die Sparkasse nicht aufhalten.

Trotzdem hatte es auch auf Föhr, als die Nospa-Pläne bekannt wurden, Kunden-Proteste gegeben, die man sehr ernst genommen habe. Mit etlichen neuen Angeboten wolle die Sparkasse deshalb die Folgen der Filialschließungen für die Kunden abmildern. Die Mitarbeiterinnen in der Nieblumer Filiale, Jutta von Holdt und Enken Paulsen, sowie ihre Südstrand-Kollegin Marrin Bohn werden in die Sparkasse in der Großen Straße in Wyk umziehen und ihre Kunden dort, bei Bedarf aber auch bei Hausbesuchen beraten. Hausbesuche, so betont Runge, machten auch die anderen Berater, und das auch außerhalb der eigentlichen Geschäftszeiten.

Bargeld wird den Kunden zwar nicht frei Haus geliefert, doch die Möglichkeit mit der EC-Karte an Geld zu kommen, wird laut Runge im Zuge der Filialschließungen ausgeweitet. Dazu wird im Lebensmittel-Markt in der Boldixumer Straße eine neue SB-Filiale eingerichtet. Außerdem können Kunden sich an noch mehr Supermarktkassen Bargeld auszahlen lassen. Das war bisher schon in einem Markt im Wyker Gewerbegebiet möglich. Künftig gibt es dieses Angebot laut Runge auch beim Kaufmann in der Nachbarschaft der bisherigen Südstrand-Sparkasse und bei den Kaufleuten in Oevenum, Oldsum und Utersum. Die Kunden könnten sich damit künftig an sieben statt bisher drei Stellen auf der Insel mit Geld versorgen, betont Runge.

Trotzdem war die Ankündigung der Sparkasse, dass sie ihre Filialschließungs-Pläne jetzt umsetzen will, für Senioren, die unsicher im Umgang mit elektronischen Geräten sind, zunächst ein Schock. Die Mitarbeiterinnen in den Filialen hätten in den zurückliegenden Wochen mit solchen Kunden auf deren Wunsch die Bedienung des Geldautomaten immer wieder geübt, berichtet Runge.

Schockiert war auch Nieblums Bürgermeister Friedrich Riewerts. 2014 habe die Nospa ihm noch versichert, dass die Umwandlung der Nieblumer Sparkasse in eine SB-Filiale noch Jahre dauern würde, berichtet Riewerts. Dass die Schließung jetzt unmittelbar bevorsteht, habe er erst vor Kurzem durch Anrufe von Bürgern erfahren. „Ich war dann schon in Wyk in der Geschäftsstelle und in Schleswig und habe ordentlich geschimpft. Aber das hat leider nichts gebracht“, berichtet Riewerts. „Wie schnell die das umgesetzt haben, davon war ich wirklich überrascht“.

Positiv ist für Riewerts, dass man künftig in noch mehr Läden Bargeld beziehen kann. „Wenigstens tut man etwas“, meint auch Volker Kahl, der Vorsitzende des Wyker Seniorenbeirats, der sich im vergangenen Jahr ebenfalls gegen die Schließungspläne vor allem der Südstrand-Filiale positioniert hatte. Trotzdem sei die Filialschließung in diesem Stadtteil für alte Menschen schwierig, meint Kahl.

Bei einem Tag der offenen Tür will die Nospa am Sonnabend, 21. Februar, von 10 bis 14 Uhr in der Sparkasse in der Großen Straße über die Umstrukturierung informieren. Unterhalten werden die Besucher dann von der Drumband „Policia do Samba“ und dem Föhrer Schülerzirkus „Mytilus“. Die neue SB-Filiale in der Boldixumer Straße wird außerdem an diesem Tag offziell eingeweiht.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Feb.2015 | 12:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen